Artikel aktualisiert am 17.02.2017

Die große Unbekannte: “Durchlässigkeit”! Jeder redet davon. Aber was ist das eigentlich? Du willst sie auch? Du willst ein Pferd, das versammelt und mit Schwung unter dir läuft, fein auf deine Hilfen reagiert. Pferdeexpertin Konstanze Krüger erklärt im Interview, was “Durchlässigkeit” bedeutet und wie du sie erreichen kannst.

Teil 3 des Interviews mit Deutschlands einziger Pferdeprofessorin, Konstanze Krüger – 3 Fragen, 3 Antworten

Pferdeflüsterei: Kommen wir zu dem großen Thema “Durchlässigkeit”, was verstehen Sie darunter?

Konstanze KrügerKonstanze Krüger: Die Durchlässigkeit ist ein Aspekt, der im Training des Pferdes sehr wichtig ist. Da kann man darunter verstehen, wie gut die Pferde auf die Kommandos ihrer Reiter reagieren, aber man kann auch die körperliche Durchlässigkeit sehen und inwiefern sie gut gymnastiziert sind oder körperliche Kommandos angenommen und durchgesetzt werden.

Das ist in der Reiterei ein sehr diskutiertes Thema und wir wollen das thematisieren.

Pferdeflüsterei: Warum ist das ein so schwer diskutiertes Thema in der Reiterei?

Konstanze Krüger: In der klassischen Ausbildung des Pferdes wird die Durchlässigkeit als eines der zentralen Aspekte angesehen und als sehr wichtig und auch als Ziel, das man erreichen möchte. Die perfekte Durchlässigkeit sollte am Ende jeder Ausbildung stehen.

Und diverse Trainer und Praktiker werfen sich dann gerne vor, dass mit den Methoden des anderen die Durchlässigkeit nicht erreicht werden kann. Deswegen möchten wir gerne demonstrieren, wie verschiedene Ausbilder ihren Königsweg demonstrieren, den sie sich in ihrer Ausbildungswarte dann vorstellen.

Hengstportrait

Pferdeflüsterei: Gibt es eine Methode, die Sie als Professorin und Wissenschaftlerin für Pferdehaltung bevorzugen würden?

Konstanze Krüger: Ich weiß nicht, ob es die beste oder die eine Methode gibt. Letztendlich sind sich alle einig, dass die perfekte Durchlässigkeit das Ende einer jeden Ausbildung sein sollte. Das kann aber zum Beispiel einerseits in der Bodenarbeit erfolgen, andererseits aber auch über den Sattel in den verschiedenen Reitweisen. …um eine positive Kommunikation mit dem Mensch aufrecht zu erhalten, aber einfach auch um die Tiere gesund zu erhalten und mit gutem Training so alt wie möglich werden zu lassen. Deswegen gibt es keinen wirklichen Königsweg, es gibt viele Wege, die nach Rom führen.

Petra von der Pferdeflüsterei: Vielen Dank für das Interview! 

Hier gehts zu Teil 1: Sind Pferde intelligent?

Hier gehts zu Teil 2: Ist die Körpersprache die gemeinsame Sprache von Pferd und Mensch?

 

Mach es wie über 5000 andere Leser und werde Teil der Pferdeflüsterei Community

Ja, bitte schickt mir ca. 1x pro Woche eine E-Mail mit News & Infos über Rabattaktionen im Pferdeflüsterei-Shop und Tipps & Tricks für den artgerechten Umgang mit meinem Pferd.

Bitte warte kurz ...

Schön, dass du dabei bist! Jetzt check am besten gleich deinen Posteingang und klick den Link in der Bestätigungsmail.

Helfen dir diese Artikel weiter?

Wie findest du den Beitrag?
Du darfst diesen Artikel gerne verlinken

Wo teilst du am liebsten gute Artikel mit deinen Freunden?

https://www.pferdefluesterei.de/perfekte-durchlaessigkeit-konstanze-krueger-teil-3/

↑Kopier dir diesen Link um ihn z.B. in Foren oder Kommentarfeldern einzufügen↑ 

<a href="https://www.pferdefluesterei.de/perfekte-durchlaessigkeit-konstanze-krueger-teil-3/">Pferdeflüsterei.de: Die perfekte Durchlässigkeit beim Pferd: 3 Fragen, 3 Antworten!</a>

↑Kopier Dir einfach diesen HTML-Code um ihn in deiner Webseite einzufügen↑


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.