Kenzie Dysli reitet Doma Vaquera
Alle! Pferdeexperten, Fein! Reiten, Gebisslos Reiten, Kenzie Dysli

Dressur mit Kenzie Dysli: Warum Doma Vaquera die perfekte Reitweise ist

Du willst hohe Dressurlektionen nur mit dem Halsring? Du suchst noch mit deinem Pferd nach der Pirouette, dem Galoppwechsel oder schnellen Wendungen. Du willst eine Reitweise, die elegant, traditionell und gesunderhaltend für dein Pferd ist? Du wünschst dir Gymnastizierung und Aufrichtung bei deinem Pferd? Kenzie Dysli erzählt im Video, was ihr die Doma Vaquera bedeutet

Fein! Reiten, Gebisslos Reiten, Sitz und Schwung

Bist du wirklich frei? Die ersten Schritte zum Reiten mit Halsring

Elegant schwebst Du mit Deinem Pferd über die Wiese. Du sitzt auf seinem Rücken, es trägt Dich. Um seinen Hals hat es einen Halsring. Mehr nicht. Nur Du und Dein Pferd. Keine Hilfsmittel, keine Ausbinder, keine Sporen, keine Gerte. Dein Körper folgt seinen Bewegungen. Du atmest ein. Du denkst nur, dass Du schneller werden willst und Dein Pferd galoppiert an. Du atmest aus und Dein Pferd fällt wieder in Schritt und bleibt stehen. Nur Du, Deine Körpersprache und Dein Pferd.

Alle! Pferdeexperten, Exklusive Experteninterviews, Fein! Reiten, Gebisslos Reiten, Monika Lehmenkühler

Warum Gebisslos Reiten die einzige Alternative ist

Gebisslos Reiten, ja oder nein? Die Gretchenfrage spaltet die Reiterwelt. Die einen schreien: Ja! Die anderen empören sich über die Ponyhof-Fraktion und wollen nicht ohne ihre Trense. Und dann gibt es die vielen Menschen dazwischen, die nicht genau wissen, dass es auch ohne Gebiss geht oder die unentschlossen sind, wie sie mit ihrem Pferd umgehen wollen […]

Slider versammelt
Fein! Reiten, Gebisslos Reiten, Lernerei, Reitstunden, Sitz und Schwung

Übersteuert? Warum beim Reiten weniger mehr ist

Pferde sind fein und sensibel. Du kannst ganz leicht übersteuern. Deswegen habe ich ein neues Mantra für Dich: Weniger ist mehr! Das zu lernen, ist ein wichtiges Ziel. Timing ist wichtig bei Pferden, genau wie die richtige Balance und die richtigen Signale im richtigen Moment. Nur dann weiß das Pferd, dass es uns vertrauen kann, weil wir wissen, was wir tun.