Header Bild Sächsisches Warmblut

Sächsisches Warmblut

⏱️

Der ganze Artikel für dich auf einen Blick

S wie Sächsisches Warmblut
Sächsisches Warmblut

Das Sächsisch Thüringische Schweres Warmblut (STSW) stammt aus dem gleichnamigen
Bundesland. Es wird auch Sächsisches Schweres Warmblut genannt

Sächsisches Warmblut Facts
Sächsisches Warmblut - die wichtigsten Facts auf einen Blick

Typische Anatomie

Das Sächsische Schwere Warmblut erreicht ein Stockmaß zwischen 1,57 und 1,65 Metern

Typische Fellfarben

Es gibt viele Rappen und Braune, aber auch Füchse und Schimmel. Dunkle Farben
überwiegen, starke weiße Abzeichen sind nicht erwünscht.

Typischer Charakter

Das Sächsische Schwere Warmblut ist ein mittelschweres Pferd.
• Es hat einen markanten Kopf mit ausdrucksvollen Augen.
• Der Hals ist mittellang, bemuskelt und setzt gut an.
• Die Schulter ist lang und schräg, der Widerrist gut ausgeprägt.
• Die Kruppe ist geneigt und bemuskelt.
• Das Langhaar ist lang und dicht.
• Die Gänge sind energisch und schwungvoll, besonders ausdrucksvoll ist der Trab.
Das Sächsische Schwere Warmblut ist zuverlässig, ausdauernd und lernfähig. Es kommt vor
allem vor der Kutsche und im Fahrsport zum Einsatz. Es hat ein freundliches Wesen und ist
intelligent.

Zuchtgeschichte

Das Sächsisch Thüringische Schwere Warmblut geht auf ostfriesische Pferde und
Oldenburger zurück. Zunächst wurden schwere Warmblüter für Landwirtschaft, Transport
und Artillerie gezüchtet, Mitte des 20. Jahrhunderts änderte sich die Ausrichtung hin zum
Reit- und Sportpferd. Durch die Zuchtausrichtung in der DDR starb das Schwere Warmblut
beinahe aus, die Zucht wurde teilweise sogar verboten. Sachsen und Thüringen arbeiten heute
mit einem Zuchtprogramm als gemeinsamer Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen
zusammen, um die Rasse zu erhalten. Gezüchtet wird überwiegend im Landgestüt
Moritzburg. Nach wie vor ist die Rasse sehr selten und gilt als gefährdet. Insgesamt spielt die
Zucht schwerer Warmblüter in Europa eine untergeordnete Rolle, weswegen das Sächsisch
Thüringische Schwere Warmblut als Hauptzucht des Typs gilt.

Was für Dich?
Feines Pferdewissen für Pferdefreunde

Wie findest du diesen Artikel?

Wie findest Du diesen Artikel?

Wen könnte er interessieren? Leite ihn jetzt weiter:

… und natürlich darfst du gerne auf diese Seite verlinken.

Kommentare (2)

Hmmm, lese gerade deine Rasseportraits, da ich seit einigen Monaten selber einen „Moritzburger“ im Stall stehen habe. Nach meinem Verständnis lautet die offizielle Rasse „Sächsich-Thüringisches schweres Warmblut. Siehe dazu auch den Zuchtverband – wie hier beschrieben. Allerdings vermisse ich diesen Querverweis bei der Beschreibung vom „Moritzburger“. Ist ja die gleiche Rasse, nur unterschiedliche Bezeichnung. By the way: Tolle Pferde!
PS: Füchse sieht man nicht ganz so gerne ;-). Viele Grüße, Natascha

Hey liebe Natascha, schaue ich mir gerne nochmal an – die Artikel sind von einer befreundeten Autorin und wir lassen sie ganz alleine schreiben und basteln :-) Und sind superhappy mit ihren Texten. Aber ich gebe es ihr nochmal weiter, Alles Liebe, Petra

Was denkst du über dieses Thema?

3 Tipps für mehr Wow mit deinem Pferd

Registriere dich einfach, klick die Bestätigugsmail – und schon bekommst du den Download-Link.

Du magst keinen Spam? Wir auch nicht. Deshalb bekommst du von uns nur Inhalte rund um die Pferdeflüsterei – und kannst dich jederzeit mit nur einem Klick austragen.