Hast du ein Pferd, das neu bei dir eingezogen ist und willst den achtsamen Weg mit deinem Pferd von Anfang an gehen? Hast du vielleicht ein Pferd aus schlechter Haltung Übernomen und weißt nicht, was es alles erlebt hat? Vielleicht hat es auch Traumata von der schlechten Behandlung und du willst sie gerne lösen? Du willst die Freude und das Leuchten in die Augen deines Pferdes zurückbringen und weißt nicht wie du das angehen kannst. Oder du willst einfach nur eine noch intuitivere und engere Verbindung zu deinem Pferd aufbauen? Im Artikel stelle ich dir eine neue Technik vor, die zu dir und deinem Pferd passen könnte. 

Trust Technique mit dem Pferd
Carey im Schlafmodus zusammen it Mona – die die Trust Technique anwendet

Die Trust Technique kommt ursprünglich von James French. Er lebt in der Nähe von London und hat die Trust Technique vor etwa 15 Jahren entwickelt. Er hat sie aufgrund seines Lebensweges entwickelt und mit verschiedenen Techniken kombiniert. Er hat erst Reiki und dann Tierkommunikation gelernt und aus diesen Methoden ist letztlich die Trust Technique entstanden.

Mona Komnenov von „Mindful Mona“ hat ihn 2017 kennengelernt und war sofort fasziniert von dieser Technik. Sie hat sich zur Trust Technique Practitioner ausgebildet und ist aktuell die einzige Trainerin dieser Methode im deutschsprachigen Raum. Ich habe sie getroffen und mir die Technik vor Ort mit meinem Pferd zeigen lassen. Carey ist innerhalb weniger Minuten fast eingeschlafen. Deswegen will ich euch die Technik zusammen mit Mona vorstellen, so dass du schauen kannst, ob sie etwas für dich und dein Pferd sein kann.

Trust Technique mit dem Pferd
Alle drei “achtsam” auf die Kamera ;-) P.s.: Knaller Stallhalfter vom Lieblingslabel HILLBURY – gibts bei uns im Shop und kannst du HIER SHOPPEN

Im Interview erzählt sie jetzt mehr über die Trust Technique, wie sie funktinoiert, was sie für dich und dein Pferd tun kann und wieso sie dir dabei helfen kann den Fluchtreflex deines Pferdes loszuwerden.

Das Interview als Video – wenn du lieber gucken als lesen willst:

Eine intuitivere Verbindung mit dem Pferd

Pferdeflüsterei: Der Name klingt sehr hübsch: Trust Technique! Das wirkt erstmal ganz simpel, eine Technik mit der ich Vertrauen finden kann. Aber was steckt denn jetzt eigentlich dahinter? Was genau ist die Trust Technique? Ist es so simpel? 

Mona: Ich sage immer gerne, es ist simpel, aber dann doch nicht einfach. Die Trust Technique, klingt nicht nur schön, sie hat auch ein wunderschönes Gefühl beigesetzt in der Technik. Aber da sind wir schon einmal beim ersten Punkt: Der Name Trust Technique verspricht, dass es eine Technik ist. Dass ich quasi etwas an die Hand bekomme, was ich nach und nach abspule und ich erreiche dann ein bestimmtes Ziel.

Bei der Trust Technique ist das aber ein bisschen anders. Es geht vor Allem um Achtsamkeit in mir, mit dem Tier und für das Tier. Das Wundervolle bei der Trust Technique ist nämlich, dass es sich vor allem ums Pferd dreht. Es ist eine Methode, die deinem Pferd Selbstvertrauen bringen kann. Besonders wenn es einen Unfall erlebt hat oder ein traumatisches Ereignis. Die Technik kann einerseits zu mehr Selbstvertrauen im Pferd und zusätzlich zu einer tieferen Verbindung mit dir führen.

Trust Technique mit dem Pferd
Knaller Stallhalfter vom Lieblingslabel HILLBURY – gibts bei uns im Shop und kannst du HIER SHOPPEN

Pferdeflüsterei: Der erste Schritt ist quasi, dass das Pferd mehr Vertrauen in sich gewinnt und damit kann es als gelasseneres Pferd mit dem Menschen mehr Vertrauen finden?

Mona: Genau, es ist eine Methode, die in dem Pferd startet, zu dir mit überschwappen kann und ihr so eine intuitive Verbindung finden könnt. Die könnt ihr dann nutzen, um verschiedene andere Dinge für euch zu klären oder irgendwelche Gespenster zu besiegen.

Pferdeflüsterei: Du hast es schon ein bisschen angedeutet – die Technik ist auch für Pferde mit Traumata gedacht oder vielleicht auch für unsichere Pferde. Für wen genau ist sie denn noch das Richtige?

Mona: Für jeden. Ich sitze hier und sage wirklich, dass jeder einen Nutzen oder etwas Wundervolles in der Trust Technique finden kann. Wenn du schon eine schöne Verbindung zu deinem Pferd hast, dann ist es eine super Methode um die Verbindung noch mal zu stärken und intuitiver zu gestalten.

Wenn du ein Pferd hast, mit dem du einen schlimmen Unfall erlebt hast oder das du aus einer schlechten Haltung gerettet hast, von dem du vielleicht weißt oder auch nicht weißt, welche Traumen es schon erlebt hat, dann ist es eine wundervolle Methode um in dem Pferd selbst etwas zu verändern. Wenn Pferde von uns Menschen misshandelt wurden, verlieren sie natürlich das Vertrauen und können es aber durch die Trust Technique wiedergewinnen.

Trust Technique mit dem Pferd
Knaller Stallhalfter vom Lieblingslabel HILLBURY – gibts bei uns im Shop und kannst du HIER SHOPPEN

Was die Trust Technique im Pferd bewirkt

Pferdeflüsterei: Bevor wir noch so ein bisschen genauer darüber sprechen wie das praktisch funktioniert. Was genau bewirkt es im Pferd? Hast du eine vage Ahnung?

Mona: Ich habe selbst auch schon viel mit Achtsamkeit und Meditation gearbeitet, deswegen kann ich sehr gut nachfühlen, was dann wohl in den Pferden passiert. Es ist ein wunderschön, warmes, ruhiges, friedvolles Gefühl, das sich da ausbreitet. Die Pferde kommen einfach zur Ruhe. Die Pferde fangen dann an die Augen zu schließen und werden in sich einfach weicher. So sehen sie dann auch ihre Umwelt, mit diesem weicheren, ruhigeren Blick.

James, der die Technik erfunden hat, sagt immer man kann Menschen und auch Pferde in Stufen einklassifizieren. Das hört sich jetzt erstmal sehr technisch an, aber wenn wir darüber reden wollen, brauchen wir auch irgendeinen Rahmen. Es gibt die Stufe 0 – das würde bedeuten du schläfst ganz tief – bis zur Stufe 10 – das würde bedeuten du bist in voller Panik. Ein Pferd, das in 10er-Panik ist, wird dir nicht zuhören können. Das Ziel ist das Pferd da abzuholen wo es ist und ein bisschen runterzuholen, damit es dann zuhören kann. 

Pferdeflüsterei: Aber wenn ein Pferd auf Stufe 10 ist – um bei eurer Einstufung zu bleiben – dann hilft auch die Technik nichts mehr oder?

Mona: Nein, dann kann auch die Trust Technique nichts mehr machen. Aber das Ziel ist ja, das wir gar nicht mehr so weit kommen. Das wäre ja das Schöne, dass ich als Mensch es spüre, wenn ein Pferd langsam hochkommt in die fünfer, sechser, siebener Region, und das Pferd auch mich spüren lernt. Damit es gar nicht soweit kommt und ich vorher schon diese Ruhe wieder reinbringen kann. 

Trust Technique mit dem Pferd
Knaller Stallhalfter vom Lieblingslabel HILLBURY – gibts bei uns im Shop und kannst du HIER SHOPPEN

Was die Trust Technique für dich und die Beziehung zu deinem Pferd tun kann

Pferdeflüsterei: Wir haben jetzt darüber gesprochen, dass sie viel im Pferd bewirken kann, aber was genau soll sie in der Beziehung zwischen Pferd und Mensch bewirken?

Mona: Es ist total schwer für mich, wenn mich jemand fragt: „Was ist die Trust Technique oder was macht sie genau?“, das in paar Worte zu fassen. Weil genau das, was du eben nicht in Worte bringen kannst, ist das was die Technik für mich ausmacht. Es ist das Gefühl dabei und genau das bewirkt sie auch in der Verbindung zwischen Mensch und dem Tier. Sie stärkt das Gefühl und führt zu einer intuitiveren Verbindung. Wenn du ein Tier hast, das keine schlimmen Sachen erlebt hat und du einfach deine Partnerschaft stärken willst, dann wird die Verbindung intuitiver. Du hast dann manchmal das Gefühl, du musst nur an etwas denken und das Pferd weiß ganz genau wovon du redest. Das kann dann auch ganz viele magische Momente bringen.

Pferdeflüsterei: Okay, das klingt natürlich sehr schön. Aber es klingt auch so, als ob man schon ein bisschen Kommunikation mit seinem Tier haben muss. Oder ist es so, dass ich das auch mit einem komplett neuen Pferd machen kann?

Mona: Ja, kannst du. Also so habe ich es tatsächlich gemacht, als ich mein Pferd gekauft habe. Bei ihm weiß man auch nicht, was in seiner Vergangenheit passiert ist, aber ich finde manchmal kann man es fühlen. Ich habe direkt damit angefangen und es war super schön um eine Beziehung und eine Verbindung zu ihm aufzubauen. Es ist nicht wichtig, ob du damit schon in Berührung gekommen bist, ob du meditieren oder Achtsamkeit in deinem Alltag integrierst. Du kannst quasi bei null anfangen, du musst nur offen und neugierig sein und dann kannst du loslegen und die Methode kennenlernen.

Wie die Trust Technique funktioniert

Pferdeflüsterei: Die Trust Technique funktioniert grundsätzlich in zwei Stufen. Magst du das erklären? 

Mona: Bei der Trust Technique ist es das Wundervolle, dass es bestimmte Dinge gibt, an denen sich der Mensch entlanghangeln kann. Sobald die zwei Stufen erlernt sind, gibt es aber gibt nicht nur den einen Weg, sondern viele verschiedene Wege, wie man dann zu dem Ziel kommen kann, das man damit erreichen möchte. Im ersten Schritt bringt man dem Pferd und dem Menschen bei dieses besondere Gefühl zu entdecken und zu fühlen. Und dann müssen sie das miteinander immer wieder üben und eine gewissen Routine für sich entdecken. 

Pferdeflüsterei: Das Gefühl ist im Grunde ein bisschen meditieren mit dem Pony…

Mona: Genau, so ähnlich. Du würdest dann mit dem Pony meditieren und ihr würdet das dann regelmäßig machen und für euch entdecken. Das faszinierende, was dann passiert ist, dass dein Pony bald weiß, wenn du um die Ecke kommst und schon diese Stimmung im Herzen hast: „ach jetzt kommt die und macht wieder diese wundervolle Trust Technique“. Die meisten Pferden stellen sich schon dahin und holen sich das Gefühl dann ab.

Und wenn das passiert, dann kann man zum nächsten Schritt gehen und sagen: “Okay, cool. Was können wir jetzt mit dieser wundervollen Methode noch alles anstellen.“ Da bist du dann vollkommen frei. Du kannst den Trainer und die Methode und Technik deiner Wahl benutzen um noch achtsamer, intuitiver und verbundener mit deinem Pferd zu werden. Methode A, Trainer B, ganz egal.

Pferdeflüsterei: Oder auch Problem A, B, C. So wie ich das erlebt habe, würde ich sagen, dass ich im Grunde so ein bisschen der Ruhepol auf Knopfdruck fürs Pferd werde und man dann  gemeinsam schnell entspannt sein kann. Das kann ich natürlich auch in stressiger werdenden Situationen abrufen um das Pony und mich wieder runterzubringen?

Mona: Genau, also auf Knopfdruck funktioniert es nicht immer ganz, aber es geht wirklich in die Richtung. Wenn du jetzt zum Beispiel ein Pferd hast, das absolute Hängerpanik hat und du stehst vor diesem Hänger, dann wirst du erleben, dass der Stress in euch gegenseitig wahrscheinlich Schritt für Schritt hochkocht. Wenn du dann die Trust Technique hast, kannst du dieses Hängerproblem mit viel mehr Abstand betrachten und auch wirklich kleinschrittiger angehen. Das Pferd schaut dann mit einem viel entspannteren Auge auf diesen Hänger und sieht ihn nicht mehr als Horrorgespenst. Sondern es entsteht so eine Neugierde. 

Pferdeflüsterei: Pferde sind ja sehr schnell auf 100 und schnell wieder unten und wenn sie unten sind, dann sind sie ja auch eigentlich immer bereit zuzuhören, mitzumachen und hinzugucken. Und die Trust Technique sorgt dafür, dass ich dieses schnell auf 100 nichtmehr so habe?

Mona: Genau, dass sie es nicht mehr brauchen, weil sie einfach erkennen es ist keine Not.

Pferdeflüsterei: Das ist ein ganz guter Punkt. Als Fluchttier ist die Angst erstmal ein Reflex.

Mona: Den kannst du nicht ausschalten, wenn er da ist. Also wenn hier jetzt plötzlich ein Riesenknall wäre und alle Pferde sich erschrecken, wirst du nicht mit deinem Pferd danebenstehen und weitermeditieren Das geht natürlich nicht, aber dein Pferd wird vermutlich schneller wieder bei dir sein, sofort wieder zu dir rüber schauen und sagen: Okay, das war jetzt echt anstrengend, aber lass uns mal kurz zusammen noch mal drüber chillen. 

Trust Technique mit dem Pferd
Knaller Stallhalfter vom Lieblingslabel HILLBURY – gibts bei uns im Shop und kannst du HIER SHOPPEN

Mit der Trust Technique zum Ruhepol des Pferdes werden

Pferdeflüsterei: Mich erinnert das ein bisschen an den Ruhepunkt von Michael Geitner oder manche Clickerer benutzen die „ruhige Ecke“, wo das Pferd hingehen kann, wenn es sagt: Ich habe Stress, es wird mir zu viel. Ist das so ein guter Vergleich um sich das ein bisschen klarer zu machen, dass ich so ein bisschen die „Ruhematratze“ des Pferdes werden kann?

Mona: Ja und auch wieder Nein. Also du fängst damit an und zeigst deinem Pferd: “Schau mal, egal was jetzt passiert ist in der Vergangenheit, egal was in Zukunft passiert, wir sind jetzt hier und wir genießen das zusammen.” Wichtig ist auch, du lädst dein Pferd dazu ein. Also du gibst deinem Pferd einen Raum, in dem es sein darf, so wie es jetzt grade ist. Das alleine finden die Pferde oft total spannend, weil eigentlich wollen wir Menschen ja immer was von den Pferden. Aber das Schöne daran ist, dass das Pferd später in sich selbst auch wieder diese Ruhe entdecken darf und auch in anderen Situationen. 

Also es wird dich natürlich mehr als Ruhepol haben, aber es braucht dich dann irgendwann auch nicht mehr als konstanten Ruhepol. Du bist quasi der Anfang, aber durchaus ist es so, dass das Pferd dann auch in sich selbst wieder besser ruhen kann.

Trust Technique mit dem Pferd
Knaller Stallhalfter vom Lieblingslabel HILLBURY – gibts bei uns im Shop und kannst du HIER SHOPPEN

So kannst du die Trust Technique lernen

Pferdeflüsterei: Okay, wenn ich jetzt sagen, dass ich das alles genial finde und die Trust Technique lernen will – wo und wie kann ich das machen?

Mona: Du kannst so wie du jetzt hier bist, wenn du offen und neugierig bist, direkt anfangen. Dann gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder du meldest dich bei James French direkt auf der Website an, da hast du dann die Möglichkeit dir einen Videokurs runterzuladen und dann kannst du in deinem Tempo diesen Videokurs durcharbeiten. Wenn du aber sagst, dass Onlinekurse nichts für dich sind und du das live lernen willst, dann kannst du einen Trainer in deiner Nähe buchen. Da gehst du am besten auch auf die Website von James. Da sind die ganzen Trainer aufgelistet. 

Pferdeflüsterei: Zum Beispiel auch bei dir? 

Mona: Genau, mich kann man da buchen. Ich bin da auch auf der Website als ausgebildeter Trust Technique Practitioner. Die Trust Technique ist eine sehr junge Technik. James hat sie vor etwa 15 Jahren angefangen. Daher bin ich jetzt die erste deutsche, deutschsprachige Ausgebildete Trust Technique Trainerin. Das bedeutet: im Moment werde ich natürlich dahingehen, wo ich gefragt werde und werde versuchen auch Touren in Deutschland zu fahren Aber hoffentlich werden es mehr Trainer und wir verteilen uns dann in ganz Deutschland und können überall diese schöne Methode anbieten. 

Trust Technique mit dem Pferd
Knaller Stallhalfter vom Lieblingslabel HILLBURY – gibts bei uns im Shop und kannst du HIER SHOPPEN
Der Fair Fashion Hoodie in edlem Grau mit pferdigem Print ist aus unserer Fashion-“Abteilung” für Pferdemädels mit Styleliebe

Pferdeflüsterei: Also mein Pferd hat ziemlich Instantentspannt als du mal hier bei uns warst: Und sie ist eigentlich eher ein Kontrollfreak. Aber ich finde es nicht ganz leicht es so schnell abzurufen.  Das braucht ein bisschen Übung.

Mona: Das ist so ähnlich, wie beim meditieren. Wenn ich jetzt zu dir sage: Komm lass uns meditieren. Dann denkst du: Meditieren ist ja nichts dabei, Augen zumachen, auf die Atmung konzentrieren, fertig. Aber erst wenn man das eine Weile macht und wirklich tief damit anfängt, dann kommen die Hindernisse und Probleme. Dafür sind wir dann als Trainer da, dass wir Tipps geben und aus unserem Erfahrungsschatz schöpfen können. 

Pferdeflüsterei: Ich danke dir, dass du uns ein bisschen mehr erzählt hast über die Trust Technique. Mehr erfahren über dich und dich kontaktieren kann man über deine Websitemindfulmona.de.

Mona: Genau, gerne einfach anfragen, E-Mail schreiben und ich beantworte dann alle Fragen und freue mich, dass ich diese Methode bei dir vorstellen konnte.

Übungstipp! In 10 Schritten zu mehr Zenmode für deine Stallzeit

Wenn du jetzt Lust auf mehr Achtsamkeit und ein bisschen Trust Technique bekommen hast, es aber erst einmal ausprobieren willst, bevor du mit Trainer und Kurs loslegst, hat Mona eine Minimeditaton für dich, die dir zeigt, wie dein Pferd sich mit dir fühlen kann, wenn du die Trust Technique anwendest.

Eine kurzes Innehalten und im Hier und Jetzt sein, das du dir it an den Stall nehmen kannst. Das ist eine Schritt für Schritt Anleitung durch deine erste Minimeditation für mehr Gelassenheit und Zenmode für deine Stallzeit:

Helfen dir diese Artikel weiter?

Wie findest du den Beitrag?
Du darfst diesen Artikel gerne verlinken

Wo teilst du am liebsten gute Artikel mit deinen Freunden?

https://www.pferdefluesterei.de/trust-technique-pferd/

↑Kopier dir diesen Link um ihn z.B. in Foren oder Kommentarfeldern einzufügen↑ 

<a href="https://www.pferdefluesterei.de/trust-technique-pferd/">Pferdeflüsterei.de: Trust Technique! Wie du eine tiefe Verbindung mit deinem Pferd bekommst</a>

↑Kopier Dir einfach diesen HTML-Code um ihn in deiner Webseite einzufügen↑


9 Kommentare zu “Trust Technique! Wie du eine tiefe Verbindung mit deinem Pferd bekommst

  1. Silke sagt:

    Hallo,
    ein ganz toller Artikel, der passend zu meiner derzeitigen Lektüre von Mark Rashis ist. Leider funktioniert die Seite mindfulmona.de nicht.
    Herzliche Grüße,
    Silke

    • Petra sagt:

      Hallo liebe Silke, hach! Mark Rashid ist natürlich ein ganz wundervoller Vergleich :-) das wird Mona vermutlich sehr freuen. Ich weiss, dass sie an der Seite dran ist und fleissig bastelt – bestimmt funktioniert sie ganz bald. Alles Liebe, Petra

  2. Jessica sagt:

    Hallo liebe Petra und liebe Mona,
    ein ganz wundervolles Interview! Nach der MMMMeditation habe ich mich tatsächlich gleich viel entspannter gefühlt, einen weicheren Blick gehabt und die Welt irgendwie aus anderen Augen gesehen. Da glaube ich sofort, dass das den Pferden gefällt! :) Und die Aufnahmen von Carey sind wirklich eindrucksvoll!

    Ich freue mich schon riesig darauf, euch beide bei Pfernetzt persönlich kennen zu lernen! :D

    Liebe Grüße
    Jessica

    • Petra sagt:

      Hallo liebe Jessica, wie schön, dass es bei dir auch gewirkt hat :-) und wir freuen uns auch schon sehr auf Pfernetzt und dass du da sein wirst. Alles Liebe, Petra

  3. Daniela Vögele sagt:

    Zwischenzeitlich hat sich insofern etwas geändert, dass Mona nicht mehr der einzige Trust Technique Practitioner in Deutschland ist ;-) Ich bin mittlerweile ebenfalls zertifiziert und freue mich besonders, dass Mona die Trust Technique am 26.05.19 auf der Messe "Pfernetzt" in Fulda einem breiteren Publikum vorstellt. Herzliche Grüße Daniela Vögele

    • Silke sagt:

      Hallo Daniela,
      hast Du eine Seite, auf der man sich umschauen und informieren kann?
      Herzliche Grüße,
      Silke

    • Petra sagt:

      Oh wie spannend! Dann herzlichen Glückwunsch zum "bestandenen Examen" und schön, dass es schon zwei sind. Ich werde das im Artikel gleich mal anpassen. Ganz liebe Grüße, Petra

  4. Daniela Vögele sagt:

    Hallo Silke, meine Website ist noch nicht ganz fertig. Für nähere Info kann ich daher gerade nur ein Telefonat anbieten: 01573.5656714 Herzliche Grüße Daniela

    • Silke sagt:

      Hallo Daniela,
      vielen lieben Dank! Aus welcher Gegend kommst Du?
      Herzliche Grüße,
      Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.