Rheinländisches Warmblut

Rheinländer

⏱️

Der ganze Artikel für dich auf einen Blick

R wie Rheinländer
Rheinländer

Das Rheinische Warmblut, auch Rheinländer genannt, ist ein Warmblut und ähnelt dem Typ
des deutschen Reitpferdes.

Rheinländer 1
Rheinländer Facts
Rheinländer - die wichtigsten Facts auf einen Blick

Typische Anatomie

Der Rheinländer erreicht ein Stockmaß zwischen 1,60 und 1,70 Metern.

Typische Fellfarben

Er kommt in allen Grundfarben vor.

Typischer Charakter

Der Rheinländer ist ein mittelgroßes Warmblut mit harmonischen Proportionen.
Der Rheinländer hat einen ausdrucksvollen Kopf mit einem leichten Genick.
Der Hals ist lang und gut aufgesetzt mit dazu passenden Schultern und prominentem
Widerrist.
Der Rücken ist stabil.
Die Kruppe ist kräftig und fällt leicht ab, der Schweif setzt tief an.
Die Gliedmaßen sind trocken und hart.
Das Rheinische Warmblut bewegt sich schwungvoll und raumgreifend. Es besitzt
Sprungtalent.
Der Rheinländer ist freundlich, ausgeglichen und leistungsbereit. Er gilt als zuverlässig und
intelligent. Er ist ein vielseitiges Reitpferd und wird auch im Turniersport gern vorgestellt.

Typische Einsatz möglichkeiten

Die Rasse entstand Mitte des 20. Jahrhunderts, als sich die Nachfrage weg von Kaltblütern
hin zu Sportpferden entwickelte. Die Basis für die Zucht stellten Westfalen, Trakehner und
Hannoveraner dar, veredelt wurde mit englischen und arabischen Vollblütern sowie
Andalusiern. Heute wird auch mit Holsteinern gezüchtet. Der rheinische Pferdezuchtverband
führt das Stutbuch.

Was für Dich?
Feines Pferdewissen für Pferdefreunde

Wie hilfreich findest du diesen Beitrag?

Bitte klick auf die Sterne zum Bewerten.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Noch keine Bewertungen - was meinst du?

Oh je, wie schade, dass dir der Text nicht weitergeholfen hat.

Was stimmt denn nicht damit?

Magst du uns sagen, was gefehlt hat, oder was du erwartet hast? Was müsste der Text liefern, um dir weiterzuhelfen?

Wen könnte er interessieren? Leite ihn jetzt weiter:

… und natürlich darfst du gerne auf diese Seite verlinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.