Pferde hunde wären Slider
Kategorie: Richtiges! Mindset

Kategorie: Richtiges! Mindset

Pferde hunde wären Slider

Was wäre wenn… Pferde Hunde wären

Stell dir vor ein Hund wird den ganzen Tag in den Zwinger gesperrt. Er darf nur eine Stunde pro Tag zum spielen in den Garten. Andere Hunde sieht er nur wenn er einen Blick zum Nachbarzwinger wirft. Wenn der Hund nicht schnell genug läuft sobald das Herrchen ruft, weil er gerade an einem Mäuerchen schnuppert, zieht der Besitzer dem Hund eins mit der Leine über. Er schlägt den Hund auch mal mit der Peitsche, wenn er nicht sofort gehorcht. Wenn der Hund nicht schnell genug beim Gassigehen mitläuft bekommt er einen Tritt und wenn er nicht brav genug ist, dann bekommt er eben ein Halsband mit Zugwirkung. Und jetzt stell dir vor, der Hund ist ein Pferd.

Klicken & Lesen »
Gefühl Pferdetraiing Körpersprache

Pferdekultur trifft Menschenkultur: Wie das Gefühl zur gemeinsamen Sprache werden kann

Trifft ein Franzose einen Holländer… so ähnlich fangen immer besonders schlechte Witze an. Warum ich dir das jetzt erzähle? Weil du im Grunde der Franzose bist und dein Pferd der Holländer. Ihr kommt aus verschiedenen Kulturen und sprecht verschiedene Sprachen. Aber keine Angst – ihr müsst kein Dasein als “schlechter Witz” fristen. Denn es gibt einen gemeinsamen Nenner. Eine universelle Sprache.

Klicken & Lesen »
Spaß Pferd Slider

Funfaktor Pferd! Das Geheimnis für mehr Spaß mit dem Pferd

Ich könnte dir jetzt 10 Schritte aufzählen, die dir garantiert dabei helfen Spaß mit deinem Pferd zu haben. Ich könnte dir Trainingsmethoden schildern und von der Macht der Leckerli erzählen. Oder ich könnte behaupten, dass du nur A tun musst um dann B zu erreichen, damit du C = Spaß mit deinem Pferd hast. Ich meine, wie schön wäre es, wenn auch in der Pferdewelt 1+1 = 2 wäre oder? Das alles soll aber nicht heißen, dass es nicht eine einfache Formel gibt, wie du wirklich richtig Spaß mit deinem Pferd hast. Ich verrate dir jetzt das Geheimnis.

Klicken & Lesen »
Carey Auge Slider

Du willst ein feines Pferd? Von der Kraft der leisen Töne

Stell dir vor deine Freundin rennt auf dich zu und brüllt dir das “Hallo” laut ins Ohr. Dann redet sie die ganze Zeit auf dich ein, in einer Lautstärke die einfach nur stressig ist. Anschließend klopft sie dir fest auf den Rücken, weil sie beigeistert ist von dem, was du ihr gerade erzählst. Du erschrickst fast, weil es so plötzlich kommt und gut fühlt es sich auch nicht wirklich an. Dann wundert sie sicher, dass du immer weiter weggehst, dass du irgendwann nur noch auf ihr “Hallo” hörst, wenn sie brüllt. Und jetzt stellt sich die Frage, ob du wirklich wie diese Freundin für dein Pferd sein willst? Willst du ein feines Pferd? Dann will ich dir jetzt von der Kraft der leisen Töne erzählen

Klicken & Lesen »
Vertrauen Pferd

Verkaufst du jetzt dein Pferd?

Wenn sich etwas im Leben verändert, wenn die Zeit knapp wird, wenn wir umziehen müssen oder der Stall schließt, wenn das Pferd doch nicht so lieb ist wie gedacht. Solche „Wenns“ gibt es offenbar sehr viele. Auch mir wurde die Frage schon gestellt, vor kurzem. Und soll ich dir sagen, wie ich reagiert habe?

Klicken & Lesen »
Frau Vogel - Ammenstute

Pferde Hilfsprojekt: Zu Besuch bei der Ammenstute Frau Vogel

Wenn die Mutter ein Fohlen bei seiner Geburt verstößt oder sogar stirbt, hat das Fohlen einen denkbar schweren Start ins Leben. Die Waisenfohlen haben oft geringe Überlebenschancen. Erst Recht wenn keine Ammenstute da ist, die sich kümmert und das Fohlen übernimmt. Natürlich kann auch der Mensch füttern und helfen, aber es fehlt die Wärme der Mutter, die Zuwendung eines Pferdes – langfristig fehlt auch die Erziehung im Sozialgefüge einer Herde und die Erziehung der Mutterstute. In solchen Fällen hilft das ganz wunderbare und berührende Projekt „Frau Vogel“ den Fohlen.

Klicken & Lesen »
Fokus Pferdetraining

Her mit dem Fokus! Das alles verändernde “Hilfsmittel” im Pferdetraining

Du läufst los, dein Pferd läuft los. Du bleibst stehen und dein Pferd bleibt stehen. Fast immer… Du reitest dein Pferd und nur durch die Gewichtsverlagerung geht es in ein wunderschönes Schulterherein oder stoppt auf ein leises Ausatmen. Meistens… Dein Pferd kann perfekt Hufe geben? Aber immer nur dann, wenn der Hufschmied nicht da ist? Dein Pferd kann auch wahnsinnig lieb und brav am Putzplatz stehen. Jeden Tag… Aber wenn der Tierarzt kommt irgendwie nicht mehr so gut? Diese kleinen und großen Momente kennen alle Pferdemenschen und sie haben meistens eine ganz bestimmte Ursache.

Klicken & Lesen »

Partnerschaft Pferd: Warum es so wichtig ist, dass wir lernen wir selbst zu sein

Partnerschaft Pferd: Pferde beeindrucken mich, sie berühren mich mit ihrem Mut und sie machen mich demütig mit ihrem Vertrauen in uns Menschen. Jeden Tag begeben sie sich für uns in Situationen, die ihrer Natur eigentlich widersprechen. Das mindesteste, was wir für sie tun können, ist der Partner an ihrer Seite zu werden, den sie brauchen, um sich sicher und beschützt zu fühlen. Jedes Pferd braucht etwas anderes, so wie wir Menschen auch verschiedenen sind. Deswegen müssen wir im Grunde nur lernen uns selbst und unser Pferd “mit dem Herzen zu sehen”…

Klicken & Lesen »
herdis hiller - pferdeseele

Angst bei Pferden: Wie wir sie gemeinsam mit dem Pferd besiegen können

Wenn wir es mit Fluchttieren zu tun haben, kommen wir um das Thema „Angst“ nicht herum. Aber auch, weil wir Menschen nicht frei von Angst sind. Wir müssen wir uns mit dieser Emotion auseinander setzen, wenn wir eine Einheit mit unserem Pferd werden wollen. Darum widme ich die heutige Folge diesem Gefühl, das wir Menschen oft so gering schätzen. Dabei kann uns die Art wie wir mit der Angst umgehen weiterhelfen zu mehr Vertrauen mit dem Pferd

Klicken & Lesen »
Herdis Hiller - Eins werden mit dem PFerd

Pferde Charakter: Kennst du dein Pferd wirklich?

„Man sieht nur mit dem Herzen gut“, hat Antoine de Saint-Exupéry in seinem Buch “Der kleine Prinz” gesagt. Und man könnte meinen, dass er dabei an die Pferde gedacht hat. Nur wer sie mit dem Herzen sieht, wird wirklich Nähe und Vertrauen finden. Die Freundschaft der Pferde können wir nur erreichen, wenn wir ihre Persönlichkeit kennen und sie mit dem Herzen betrachten.

Klicken & Lesen »
Pferdesprache lernen (Copyright: Susanne Hauk)

Pferdesprache lernen: Die 6 wichtigsten Kommunikationsmittel der Pferde

„Man kann nicht nicht kommunizieren“, hat der Psychotherapeut Paul Watzlawick gesagt. Selbst wenn wir schweigen, erzählen wir eine Menge. Denn unser Körper und unsere Energie spricht durchgehend Bände darüber, wie es uns geht, wer wir sind, was wir denken und wollen. Auch der Körper des Pferdes kommuniziert laufend mit uns. Wenn wir diese Sprache richtig deuten wollen, ist es wichtig, dass wir den ganzen Pferdekörper betrachten.

Klicken & Lesen »
Pferdefilme und Pferdedokus

Pferdefilme! Die Hitliste: Mal *Grmpf* mal *Whoop* mal *OMG*

Pferdemenschen lieben Pferde und meist auch alles, was mit Pferden zu tun hat. Was kann es also schöneres geben nach einem entspannten Tag mit dem Pferd und einer schönen Runde Ausmisten nach Hause zurückzukehren, die Füße hochzulegen und Pferde Filme zu sehen. Egal ob der Ehemann laut aufschreit beim Blick auf den Fernseher. Hauptsache 24 Stunden Pferd, Pferd und nochmal Pferd. Eingekuschelt in die Decke, ein Prosecco oder Tee zwischen den Fingern, Eis und Kekse auf dem Schoß (natürlich Bio) und vielleicht noch eine Katze oder den Hund. Das ist wie Stallluft schnuppern nur ohne den manchmal penetranten Duft von Stall. Mehr Entspannung geht nicht. Eigentlich.

Klicken & Lesen »
Pferdeflüstern

Die Sinne der Pferde: Die Welt mit Auge, Ohre und Nase der Pferde “sehen”

Augen, Ohren, Nase der Pferde – die Welt mit den Sinnen der Pferde zu “sehen” ist der erste Schritt zu einer vertrauensvollen Beziehung. Pferde erschrecken sich oft vor Dingen, die uns Menschen völlig kalt lassen. Oft erschrecken wir Menschen uns aber einfach nur deswegen nicht, weil wir Dinge gar nicht oder zu spät mitbekommen. Damit wir mit dem Pferd eine Einheit werden können, müssen wir es verstehen. Dafür ist es wichtig, mehr über die Wahrnehmung der Pferde zu lernen, um ein besserer Pferdepartner zu werden. Übungen und Infos über die Sinne der Pferde gibts im Artikel.

Klicken & Lesen »
Pferd Führung (Copyright: Susanne Hauk)

Führung ist wie ein Tanz: Was Pferde wirklich von uns brauchen

Führen hat mit Leichtigkeit zu tun, fast wie ein Tanz. Denn auch hier führt ein Partner den anderen, damit die Bewegungen von Zweien eins werden können. Dieses Bild zeigt Euch schon, wie wichtig Führung ist auf dem Weg zur Einheit. Ein guter Anführer fragt sich nicht, wie er sich selbst ins beste Licht stellen kann, sondern wie er sein Team so erfolgreich, so selbstbewusst und sicher wie möglich machen kann – dazu gehört auch, die anderen zu respektieren und wertzuschätzen für ihre Funktion in der Herde.

Klicken & Lesen »
WHelles Auge

Ich habe Angst und bin unsicher! Fühlst du mit?

So oft erreichen mich Mails. Viele liebe Mails. Mails in denen sich Menschen Gedanken um ihre Pferde machen. Mails, die mich berühren, weil sie von der Liebe und Sorgfalt sprechen. Mails, die zeigen, dass es da draußen viele wunderbare Pferdemenschen gibt und ich möchte euch dafür danken. Aber leider erreichen mich immer wieder auch Mails von Menschen, die eine schnelle Lösung für ihr Problem suchen. Denen ihr Pferd drei oder vier Sätze an eine Internetseite wert ist. An diesen Mails fehlt mir etwas. Etwas, das mir generell in der Pferdewelt immer wieder fehlt.

Klicken & Lesen »