Slider Petra und Carey im Schnee

Magisches Mindset! Was ein guter Pferdemensch braucht

⏱️

Der ganze Artikel für dich auf einen Blick

Magisches Mindset
Was ein guter Pferdemensch wirklich braucht

Bist du gedanklich voll anwesend? Zu 100%? Denn ich will heute mit dir ganz tief einsteigen in ein wichtiges Thema: Magisches Mindset. Dieses Thema kann seine Magie nur entfalten, wenn wir uns darauf einlassen und mit Ruhe in uns all die Gedanken und Ideen wirken lassen. Mindset – Pferde – das gehört unbedingt zusammen. 

Wenn wir diesen einen Punkt im Pferdetraining bewusst nutzen und an uns arbeiten, wird alles leichter, schöner und butterweicher als wir uns das jetzt vorstellen können.

Pferde lesen unsere ganze große innere Wahrheit und lieben uns ganz besonders, wenn wir authentisch und ehrlich sind – mit uns selbst und mit ihnen.

Pferd im Schnee - Carey - PIC: By Carolin Burgert Schildkröte für dein Pferdetraining

3 schnelle Tipps für mehr WOW mit deinem Pferd

Hol dir meine 3 Gratis Tipps für mehr WOW mit deinem Pferd – scroll einfach noch ein kleines bisschen nach unten und klick dann auf den hübschen grünen Button, um sie dir zu schnappen. Sie sind genau richtig für dich, wenn du tiefer in das Thema einsteigen willst. Darin bekommst du zwei Booklets zum Download und ein Inspirationsvideo. Kostenlos, weil ich möchte, dass du und dein Pferd noch glücklicher, feiner und motivierter miteinander trainieren könnt.

Wie wäre es, wenn sich Tag mit deinem Pferd wie ein entspannter und harmonischer Urlaubstag anfühlen würde?

Hol dir jetzt Gratis meine “3 WOW-Tipps" für deinen Start in mehr Leichtigkeit und Harmonie mit deinem Pferd! Du bekommst ein downloadbares Booklet mit konkreten Tipps, Übungen für dich und dein Pferd PLUS ein Video mit Ideen für mehr WOW mit deinem Pferd, die du kinderleicht in deinen Stallalltag einbauen kannst.

Der eine große Schlüssel für mehr Leichtigkeit im Pferdetraining

Ich verrate dir jetzt meinen persönlichen Gamechanger im Pferdetraining: Das richtige Mindset. Es ist wichtiger als jede Trainingsweise, als jede Lektion und als jede bewusst antrainierte Körpersprache.

Was du alles verpasst, wenn du den Schlüssel nicht kennst

Ich schreibe das so deutlich, weil du unglaublich viel Magie und Leichtigkeit mit deinem Pferd verpasst, wenn du dich deinem Mindset nicht widmest und dir nicht klarmachst, wie groß und machtvoll dein Mindset ist.

Viele schreiben darüber, irgendwie ist uns das ganze Thema auch klar, aber die wenigsten machen sich die Tiefe, Stärke und Superpower des Mindeste im Pferdetraining wirklich bewusst. Bei mir war das übrigens auch so.

Bis ich nach und nach die Schönheit und Magie dahinter erkannt und bewusst an mir gearbeitet habe. Seitdem hat sich unglaublich viel zwischen den Pferden und mir verändert.

Was zu einem guten Pferdemenschen-Mindset dazugehört

Dein Mindset oder auch Bewusstsein, deine Gedanken oder deine Einstellung – wie auch immer du es nennen willst – ist etwas umfassendes und hat viele Facetten. Deswegen kann ich dir jetzt nur einen kleinen Ausschnitt liefern. 

Aber trotzdem will ich dir jetzt kurz und knapp ein paar Basis-Punkte aufzählen, die jeder Pferdemensch braucht, um wirklich fein, fair und erfolgreich mit dem Pferd eine Beziehung aufzubauen und zu trainieren. Wenn du die folgende 11 Punkte immer in deinem Hinterkopf hast, versuchst danach zu handeln und sie nach und nach zu festen Gewohnheiten werden lässt, wird vieles im Training mit deinem Pferd viel besser funktionieren. 

Du wirst einen großen Schritt näher an die Leichtigkeit und Harmonie kommen, die sich Pferdemenschen mit ihrem Pferd wünschen – ganz ohne Druck oder „fetzende Gerten“ oder „ewiges Durchsetzen“. 

Mindset Pferde - gehört eng zusammen

11 wichtige Punkte, die jeder Pferdemensch braucht

Punkt 1: Positives Denken

Punkt 2: Kommunikation statt Monolog, auch wenn das Pferd „Nein“ sagt

Punkt 3: Klarheit und innere Ruhe

Punkt 4: Fels-in-der-Brandung-Attitüde

Punkt 5: Freude, Geduld und Lächeln statt Zweifel, Frust oder Wut

Punkt 6: Das Wissen um die Macht der Kleinschrittigkeit

Punkt 7: Die richtige innere Einstellung zu dem LEBEWESEN Pferd

Punkt 8: Fehler sind Learnings und die Freude am Trial-and-Error-Prinzip statt Druck oder Dominanz

Punkt 9: Es gibt keine Probleme, sondern nur Herausforderungen und Lösungen

Punkt 10: Ehrlichkeit mit sich Selbst

Punkt 11: Respekt und Höflichkeit sind keine Einbahnstrasse

Deswegen: Sei immer ehrlich zu dir selbst. Dir kannst du alles gestehen, verraten und erzählen. Du kannst liebevoll und tolerant mit dir selbst umgehen und verurteilst dich nicht, wenn du etwas falsch machst oder Gedanken und Gefühle in dir nicht magst.

Denn alle Gedanken, die wir haben, alle Fragen und Zweifel, die uns durch den Kopf schwirren und alle Gefühle, die uns begleiten gehören dazu. Sie bringen uns weiter und sorgen dafür, dass wir nicht auf der Stelle treten. 

Wenn du mehr Mindest-Magie und kleine Übungen willst, vergiss nicht, dir meine 3 Gratis-WOW-Tipps zu schnappen – darin findest du konkrete Übungen, mit denen du loslegen und an deinem magischen Pferdemenschen-Mindset arbeiten kannst. Klick einfach auf den Link und hole sie dir!

Warum du gutes Gefühlsmanagement brauchst

Selbstbeherrschung ist so viel mehr als die Kompetenz „nicht die Beherrschung zu verlieren“ – es bedeutet, dass wir unsere Gefühle beherrschen und nach unseren Wünschen gestalten können.

Wenn wir es schaffen nicht Spielball unserer Gefühle zu sein, sondern sie aktiv und positiv zu beeinflussen, können wir als ganz andere Persönlichkeiten zu unseren Pferden gehen.

Wie du deine Gefühle beeinflussen kannst

Wie können wir unsere Gefühle beeinflussen? Indem wir unseren Verstand einschalten und sie aktiv selbst bestimmen.

Statt uns also über unser Pferd zu ärgern oder über Situationen im Pferdetraining gefrustet zu sein, können wir selbst entscheiden, wie wir die Situation sehen wollen und damit souverän und positiv bleiben.

Je besser wir über unsere Pferde und die Welt denken, desto positiver werden wir durch. Wenn du noch einen kleinen Kickstart für deine innere Blanca brauchst, kannst du dich auch an das Thema „Meditation“ wagen. Dazu findest du viele coole Angebote im Internet.

Meditationstipp – Laura Malina Seiler

Beispielsweise bei Laura Malina Seiler – du findest sie auf YouTube:

Tipp für Gefühlsmanagement: Meditation als Kickstart

Laura Malina Seiler hat Meditationen zu jedem Thema auf YouTube und macht das wirklich lässig und schön. Ich persönlich kann aber einfach mit Meditation nicht soooo viel anfangen, deswegen sind mein Pferd und die Stallzeit meine Meditation geworden.

Wie du die Stallzeit zu deiner Meditation machen kannst

  • Ich bin achtsam und aufmerksam in jedem Moment, wenn ich bei meinem Pferd bin
  • Ich beobachte meine Gefühle mit dem Pferd
  • Ich nehme die frische Luft bewusst wahr
  • Ich rieche bewusst an ihrem Fell und fühle bewusst wie weich es sich an meiner Hand anfühlt
  • Ich distanziere mich von Gefühlen, die die Beziehung zu meinem Pferd negativ beeinflussen
  • Ich bin im Hier und Jetzt sobald ich aussteige aus meinem Auto und zu meinem Pferd gehe

Es ist als ob ich in einer anderen Welt bin. Das bewusste achtsame Umgehen mit mir und meinem Pferd ist mittlerweile zum Selbstläufer geworden. Es passiert automatisch sobald ich am Stall bin. Du kannst dich dafür Anfangs bewusst von außen beobachten und verurteile deine Gedanken und Gefühle nicht.

Mindset Pferde: Lesetipp zum Thema „Gefühlsmanagement“

HIER in dem Artikel über die richtige Flughöhe beschreibe ich dir, wie du das Mindset für Pferde noch mehr angehen kannst.

Erst wenn wir unsere positiven Gefühle nicht analysieren und krampfhaft versuchen negative Gefühle und Ängste zu vermeiden, sondern sie einfach nur bemerken ohne sie zu verurteilen, werden wir achtsamer und bewusster durch die Stallzeit gehen können.

Foto: Carolin Burgert - Reitkilt: Dausendschön - Zaumzeug: Pferdeflüsterei Balancio

„Pferdeflüstern bedeutet, dass wir lernen das Flüstern der Pferde zu hören und zu verstehen.“

Die Pferdeflüsterei ist ein Wissensblog und Herzensprojekt – denn wir wünschen uns, dass alle Pferde und ihre Menschen glücklich miteinander sind. Wenn wir lernen die Pferde zu verstehen, fein und fair zu trainieren und der beste Pferdemensch zu werden, der wir sein können – wird es auch deinem Pferd gut gehen und es wird immer sein Bestes für dich geben. Versprochen!

Wir unterstützen dich mit unseren Artikeln, Interviews und Kursen – Du bekommst Facts zu pferdegerechter Haltung und Fütterung, feinem Training und Pferdeverhalten. 

Petra und Carey

Wer wir sind

Was für Dich?
Feines Pferdewissen für Pferdefreunde

Wie findest du diesen Artikel?

4.8/5 - (22 Stimmen)

Wen könnte er interessieren? Leite ihn jetzt weiter:

… und natürlich darfst du gerne auf diese Seite verlinken.

Was denkst du über dieses Thema?

3 Tipps für mehr Wow mit deinem Pferd

Registriere dich einfach, klick die Bestätigugsmail – und schon bekommst du den Download-Link.

Du magst keinen Spam? Wir auch nicht. Deshalb bekommst du von uns nur Inhalte rund um die Pferdeflüsterei – und kannst dich jederzeit mit nur einem Klick austragen.

ERFAHRE 3 MYTHEN DER PFERDEWELT DIE ECHTE BEZIEHUNGS-KILLER SIND

Lerne in meinem kostenlosen Live-Online-Workshop, wie du ohne diese Mythen kinderleicht zu mehr Harmonie und Leichtigkeit mit deinem Pferd kommst:​

ERFAHRE 3 BEZIEHUNGSKILLER ❌❌❌ DIE UNGLAUBLICH VIELE PFERDEMENSCHEN FALSCH MACHEN 🙀

Lerne in meinem kostenlosen Live-Online-Workshop, wie du alle 3 streichen kannst, so dass du ab jetzt mit deinem Pferd ohne Druck harmonisch trainieren kannst.