Hufschuhe, die nicht mehr von den Hufen fliegen beim gemütlichen Galopp im Gelände? Die einfach an den vier Hufen deines Pferdes gut und bequem sitzen? Was für eine wunderschöne Vorstellung! Das geht – wenn du die richtigen Hufschuhe für dein Pferd gefunden hast. Im Interview erklärt dir unser Hufschuh-Experte und Barhuf-Bearbeiter, wie du den perfekten Hufschuh für dein Pferd findest, was du beachten muss und warum Hufschuhe ein Thema für jeden Reiter sein sollten.

Hufschuhe sind grandios. Ich selbst habe auch ein Paar für meine Stute. So können wir jederzeit in jedes Gelände ohne, dass mein Pferd fühlig läuft oder ungerne die Strecke mit mir zusammen geht. Die Hufschuhe passen ziemlich gut, weil sie von unserem Experten, Claus Oberle von Oberle.horse, angepasst und wir ausführlich beraten wurden.

Natural Hoofcare Barhuf Pflege

Hufschuhe statt Eisen

Hufschuhe sind die perfekte Alternative zum Hufbeschlag. So kannst du Eisen vermeiden und trotzdem alle Wege mit deinem Pferd zusammen nehmen. Es gibt tausende verschiedene Modelle und jeder erzählt dir natürlich, dass seine Hufschuhe die einzig Wahren auf dem Markt sind.

Wir werden dir alle wichtigen Fragen rund um den Hufschuh beantworten, so dass du in Zukunft genauer weißt, wie ein guter Hufschuh beschaffen sein sollte, wie du ihn anpassen und auf Sitz und Halt checken kannst und welche Hufschuhe für dich und dein Pferd die richtigen sein könnten. Das Interview ist sozusagen ein Wegweiser für dich durch den Hufschuh-Dschungel.

Gehst du viel Ausreiten wirst du einen anderen Hufschuh brauchen, als für ein krankes Pferd im Offenstall oder kleinere Geländerunde.

Natural Hoofcare Barhuf Hufschuhe Pferd

Hufschuhe – die Historie

Hufschuhe sind übrigens keine Erfindung der Neuzeit. Offenbar gab es schon im alten Ägypten die “Hipposandalen”. Das war wohl ein Hufschutz aus Bast und Leder und Leinen, der um die Hufe geschlungen wurde, um die Pferde für lange Strecken fit zu machen. Die Teile hatten natürlich keine so große Haltbarkeit wie die heutigen Hufschuhe, deswegen gab es dann kurze Zeit später sogar erste Hufschuhe aus Eisen und anderen Metall-Materialien.

Heute sind die Hufschuhe in aller Regel aus Plastik und haben verschiedene Verschlüsse. Es gibt geschlossene Hufschuhe, die fast wie ein richtiger Schuh sind oder Hufschuhe mit Schnallen, die sozusagen nur den unteren Huf umschließen.

 

Werde Teil der Pferdeflüsterei Community

Lass dich wöchentlich inspirieren mit pferdefreundlichen Tipps, & Tricks aus dem Blog und News aus dem Pferdeflüsterei-Shop

Bitte warte kurz ...

Schön, dass du dabei bist! Jetzt check am besten gleich deinen Posteingang und klick den Link in der Bestätigungsmail.

Was sollen Hufschuhe für dein Pferd tun

Hufschuhe sind im Grunde der Schutz für dein Pferd, wenn du Koppel, Reitplatz und Stall verlässt. Sie schützen die empfindlichen Parts am Huf vor Kiesel, Schotterwegen oder dem Abrieb durch Asphaltwege. Du kannst sie deinem Pferd im Idealfall ganz easy anziehen  und dann deinen Ausritt durchziehen wie geplant – egal ob da Kieselstrecken oder Schotterwege auf euch warten.

  • So kann dein Pferd auch mit empfindlichen Hufen oder auf komplizierteren Wege entspannt laufen und die restlichen Stunden ohne dich auf der Koppel oder bei den Reitrunden in der Halle und am Platz Barhuf laufen.
  • Wenn du dein Pferd von Eisen auf Barhuf umstellen willst, können sie dir helfen den Prozess sinnvoll durchzuziehen und trotzdem zu Reiten
  • Bei Ausritten auf Asphalt gibt es keinen Hufabrieb mehr

Wichtig ist nur, dass die Hufschuhe perfekt passen, damit nichts reibt oder drückt oder dir die Hufschuhe beim Ausritt flöten gehen.

Was du beim Thema Hufschuh alles wissen musst

Interview mit dem Barhuf-Pfleger und Hufschuh-Experten Claus Oberle von oberle.horse über Hufschuhe

Natural Hoofcare Barhuf Pflege

Pferdeflüsterei.de: Hufschuhe! Ein spannendes Thema, dass viele betrifft, die Barhuf mit ihren Pferd unterwegs sind, weil wir viele Schotter- und Asphaltwege haben. Wann genau braucht denn ein Pferd überhaupt einen Hufschuh aus deiner Sicht?

Claus: Ein Pferd braucht immer dann einen Hufschuh, wenn es nicht locker und freudig über unsere meist geschotterten Wege gehen mag. Wir haben das Problem: Pferde stehen in der Regel auf weichem Boden, auf Wiesen und unsere Wege sind zunehmend schottrig. Der Huf passt sich irgendwo seinem Untergrund an und er passt sich dem Untergrund an, auf dem er zweiundzwanzig Stunden am Tag steht und nicht dem Untergrund, auf dem er zwei Stunden geritten wird. Deswegen brauche ich oft einen Hufschuh, um einfach draußen Spaß zu haben.

Pferdeflüsterei.de: Und wie sind Hufschuhe in aller Regel aufgebaut? Also gibt es da so typische Schichten oder Elemente, die sie haben?

Claus: Also ich habe im Prinzip immer mal irgendetwas, das untenherum kommt, also um die Sohle. Dann habe ich zwei Grundbauarten: Das eine sind Schuhe, die im Prinzip nur mehr oder weniger nur an der Kapsel dran sind. Und das andere sind eher wie unsere Menschenschuhe, die bis zur Fessel hoch gehen. Da gibt es dann einfach noch unterschiedliche Details, wie diese Haltemechanismen umgesetzt werden.

Natural Hoofcare Barhuf Hufschuhe Pferd

Pferdeflüsterei.de: Und was tun die unterschiedlichen Varianten der Hufschuhe dann für den Huf oder ist das eher eine Frage der Passform?

Claus: Es ist eine Frage der Passform, eine Frage vom Handling und eine Frage von Nebeneffekten. Ich kann geschlossene Schuhe auch mal als Krankenschuh zweckentfremden. Ich kann Schuhe, die keine Ösen, Schnallen, Haken, Drähte dran haben auch mal längere Zeit auf einem Paddock oder in einem Offenstall anlassen. Was ich jetzt bei einem Hufschuh, an dem irgendwelche Dinge dran sind, bei denen Verletzungsgefahr auf der Weide besteht, nicht machen würde. Aber vom Grundprinzip her versucht jeder Schuh einfach die Sohle zu schützen.

Pferdeflüsterei.de:  Das ist quasi der Hauptpart, den der Hufschuh zu leisten hat. Sind sie denn auch eine gute Hilfe, wenn ich sage, dass ich von Eisen auf Barhuf umstellen möchte?

Claus: Sie sind auf jeden Fall eine Hilfe. Manchmal auch die einzige Möglichkeit, um die Sache erfolgsverbrechend durchzuziehen und in dieser Umstellungsphase eben auch reiten zu können. Manche Pferde werden immer Hufschuhe brauchen. Zumindest auf längeren Ritten. Ich bekomme nicht jedes Pferd zum reinen Barhufpferd. Ich bekomme viele Pferde an den Punkt, wo ich sie zumindest auf kürzeren Strecken oder auf weicheren Wegen reiten kann. Manche schaffen es aber auch, wenn die Haltung und Fütterung und Bearbeitung stimmt, ganz Barhuf gehen zu können. Manche brauchen aber immer diesen Hufschutz, weil der Huf sich nicht daran gewöhnt.

Hufschuhe kaufen – wo und wie?

Pferdeflüsterei.de: Also brauche ich quasi den Hufschuh… Aber kann ich einfach irgendwo hingehen und sagen: „Ah ich kaufe mir jetzt den Hufschuh Größe 3. Der wird schon passen…?

Claus: Nein. Du kannst natürlich irgendwohin gehen und irgendetwas kaufen. Es gibt auch im Internet Shops, die durchaus kompetent und gut beraten. Die sich Fotos und die Maße schicken lassen. Und das funktioniert dann auch mehr oder weniger gut. Je nachdem, wie kompliziert der Huf von der Form her ist. Aber das Frustpotential, wenn ich einfach etwas bestelle ist oft leider relativ hoch. In der Regel haben die Shops und Läden eine Maßtabelle, die von Länge und Breite ausgeht.

Und da stellt sich schon die erste Frage für den geneigten Laien: Wo fängt der Huf genau an und wo hört er auf? Dieses dreidimensionale Objekt Huf, was in Bewegung mit viel einwirkenden Kräften halten muss über eine zweidimensionale Maßtabelle erfolgsversprechend auszusuchen, ist ein sehr anspruchsvolles Unterfangen, das oft schief geht.

Pferdeflüsterei.de: Das heißt, lieber mit dem Experten vor Ort fünf Exemplare durchprobieren und schauen, mit welchem läuft das Pony am besten?

Claus: Manchmal sind es gar nicht so viele Exemplare. Oft ist es der erste Versuch, der schon gut funktioniert.

Brauche ich Hufschuhe nur für die Vorderhufe oder für alle vier Hufe

Pferdeflüsterei.de: Und warum haben die meisten immer nur Hufschuhe für die Vorderhufe?

Claus: Aus dem gleichen Grund, wie auch viele Pferde nur vorne beschlagen sind. Du hast vorne eine höhere Tendenz zur Fühligkeit. Auf den Vorderhufen liegt mehr Last. Vorderhufe sind insgesamt auch anfälliger für Hufprobleme und Hufkrankheiten. Ich habe hinten immer wesentlich weniger Probleme.

Probleme bei Hufschuhen

Pferdeflüsterei.de:  Jetzt hast du gerade die Eisen erwähnt, die ja auch viele nutzen, um die Vorderhufe sozusagen nutzbarer zu machen. Die beeinflussen ja schon den Hufmechanismus. Aber wie ist es denn mit den Hufschuhen? Beeinflussen die auch den Hufmechanismus?

Claus: Habe ich ein Warmblutpferd im Galoppsprung, habe ich über eine Tonne momentane Krafteinwirkung auf den Huf beim Abfußen. Ein Kunststoffschale um den Huf herum wird das nicht wesentlich einschränken können. Von daher: Der Huf wird sich trotz Hufschuh weiten können. Und selbst wenn ich davon ausgehen würde, dass der Huf jetzt minimal beeinträchtigt wäre, wären es dann eben nur ein oder zwei Stunden am Tag.

Pferdeflüsterei.de: Und Laufverhalten oder das Abrollverhalten beim Laufen beeinflusst der Hufschuh auch nicht?

Claus: Ja und Nein. Er kann das Laufverhalten stark beeinflussen. Vor allem den Abfußpunkt. Deswegen haben gute Schuhmodelle eine stark eingearbeitete Zehenrichtung. Das heißt, stark abgeschrägt, um diesen Abfußpunkt ein bisschen nach hinten zu versetzen. Manche haben auch eine offene Zehe, damit der Huf komplett frei arbeiten kann.

Natural Hoofcare Barhuf Hufschuhe Pferd

Wie erkenne ich einen guten Hufschuh

Pferdeflüsterei.de: Ich brauche also nicht einfach irgendeinen Hufschuh, ich brauche einen guten Hufschuh, der meinem Pferd gut passt. Aber woran erkenne ich das denn?

Claus: Zum einen ganz banal: Ich ziehe ihn an, ich mache ihn zu. Ich nehme den Huf auf, ich greife mal mit der Hand hin und schaue, ob ich ihn drehen kann. Wenn ich es schaffe, den Hufschuh zu drehen mit der Hand, dann habe ich wenig Chancen, dass er wirklich gut hält.

Pferdeflüsterei.de:  Das sind dann die berühmten Hufschuhe, die immer davonfliegen beim Galopp.

Claus: Die davonfliegen beim Galopp oder die sich um 180 Grad drehen und drauf bleiben, was auch nicht besser ist. Er sollte also schon relativ fest sitzen. Und dann muss ich das Pferd mal laufen sehen. Wie läuft es mit dem Schuh? Am besten in allen Gangarten.

Natural Hoofcare Barhuf Hufschuhe Pferd

Pferdeflüsterei.de: Und brauche ich für unterschiedliche Zwecke auch unterschiedliche Hufschuhe? Also nimmst du für den Wanderritt einen anderen Hufschuh, wie für den Zweistundenausritt, wie für die Platzrunde?

Claus: Also für die Platzrunde brauche ich, wenn ich nicht gerade auf einer Schotterwüste meine Platzwunde mache, in der Regel gar keinen Hufschuh. Auf Sand sollten die Pferde barhuf laufen können. Für den Wanderweg empfiehlt sich ein Modell, dass wenig Scheuerpotenzial hat. Für eine kurze Runde ist das in der Regel vernachlässigbar. Dann habe ich vielleicht ein Pferd, das öfters mal zu einem Abszess neigt und einen Verband braucht. Da kann ich dann einen Schuh aussuchen, den ich auch als Krankenschuh entfremden kann.

Dann habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Und dann kommt natürlich noch dazu: Wie pflege ich sie? Wie sauber bekomme ich sie? Das ist dann oftmals auch Geschmacksache und Handlingssache. Aber erstmal kommt immer die Frage: Was passt ideal zum Pferd? Und wenn man dann die Auswahl hat, kann man fragen, was besser zum Reiter passt. Wenn das Pferd sich schon eindeutig entschieden hat, dann muss der Reiter dich damit arrangieren können.

"Richtig Verladen" - der Online Kurs mit Sandra Schneider

Pferdeflüsterei.de:  Und im Winter? Rutschen die Pferde nicht mehr mit Hufschuhen? Also brauche ich da nicht spezielle Winterboots sozusagen?

Claus: Hufschuhe sind rutschiger, wie Barhuf, ohne Frage. Aber ich bin kein Freund davon auf Glatteis zu reiten, auch nicht Barhuf. Irgendwo sind einfach Grenzen. Bei Schnee brauche ich in der Regel gar keinen Schuh. Auf leichtem Schneegriesel, wo man vielleicht sagt: „Naja, die Wege sind jetzt so hart, da brauche ich schon einen Schuh, Glatteis habe ich nicht, ich kann reiten. Zwischendurch ist so ein bisschen verharschter Schnee.“ Da gibt es Schuhe, die recht griffig sind, aber da gibt es auch Schuhe, die mir persönlich zu glatt wären für so etwas. Wo ich sagen würde, nein, da kann ich da eben nicht reiten.

Wenn aber jetzt wieder jemand kommt und sagt: jaaaaa, aber mit Beschlag ginge es.

Nein! Nicht ohne Stifte. Und ich kann theoretisch in Schuhe auch Spikes reinmachen. Dann habe ich allerdings natürlich auf harten Wegen Kontakt mit dem Boden und das muss ich mögen, weil das kratzt und klappert und rutscht dann unter Umständen auch auf Böden, wo ich sie nicht brauche, wieder mehr als das Gummi.

Natural Hoofcare Barhuf Hufschuhe Pferd

Hufschuhe kaufen – so findest du den perfekten Hufschuh

Pferdeflüsterei.de: So jetzt möchte ich mir also Hufschuhe kaufen. Wir haben ja schon darüber gesprochen, einfach losziehen und irgendeinen Hufschuh kaufen ist keine gute Idee. Vermutlich auch einfach im Internet kaufen, ist keine gute Idee. Gibt es denn aber gängige Marken, die du besonders empfehlen kannst, wo du sagst, dass sind so die, auf die ich mich wirklich verlassen kann?

Claus: Es gibt natürlich die großen Hersteller, die man kennt. Renegade ist ein Klassiker oder Easycare. Und dann gibt es noch, was viele nicht kennen, TK! Das ist ein deutscher Hersteller. Einer meiner persönlichen Favoriten.

Pferdeflüsterei.de: Die sind ja alle ganz schön teuer, die Teile. Wie ein paar Luxusstiefel für die Frau. Das ist es aber wert, sagst du, weil die dann auch wirklich länger halten?

Claus: Sie halten länger und du musst es auch ins Verhältnis setzen: Was kostet mich Barhufpflege? Was kostet mich ein Beschlag?

Das eine ist Hufpflege alle sechs Wochen und sagen wir mal von mir aus einmal im Jahr den Schuh. Und das andere ist Teil- oder Vollbeschlag alle sechs bis acht Wochen. Und dann rechne das mal aufs Jahr hoch. Dann kommst du zu dem Ergebnis, dass es sich je nach Preis der Hufbearbeitung und Rhythmus und Intervall nicht viel schenkt. Es fühlt sich nur ziemlich teuer an, wenn ich ein paar Hunderter auf einmal hinlege für die Hufschuhe, als wenn ich das in Raten alle acht Wochen an einen Schmied bezahle.

Natural Hoofcare Barhuf Hufschuhe Pferd

Tipps für den perfekten Hufschuh

Pferdeflüsterei.de: Also wir kaufen den Hufschuh nicht einfach im Internet, wir bitten den Experten um Hilfe und kaufen mit Beratung ein. Worauf achtest du denn jetzt bei der Anprobe?

Claus: Das ist Modellabhängig. Und es ist wichtig, ob ich eine Umstellungsphase habe von Barhuf auf Eisen. Wenn der Huf sich noch stark verändern kann oder irgendwie deformiert ist. Dann brauche ich ein Modell, dass Toleranzen zulässt. Und es gibt Modelle, die wollen einfach gleich perfekt passen.

Pferdeflüsterei.de: Gilt da, einmal gekauft passt dann auch immer bis er kaputt ist oder kann es auch sein, dass ich fünfmal wechseln muss, weil der Huf sich verändert, wächst, umbaut, anpasst?

Claus: Das kann, wenn es dumm läuft, passieren. Es gibt Modelle, die lassen eine Veränderung zu. Die wird man dann auch, wenn man so etwas kommen sieht, eher aussuchen.

Pferdeflüsterei.de: Welche Infos brauchst du dann alle, um den richtigen Hufschuh ermitteln zu können für das Pferd?

Claus: Ich frage vorher ein bisschen ab und brauche ein Foto vom Pferd und wie es da steht. Manche Pferde stehen zum Beispiel extrem eng. Da kann ich jetzt kein wuchtiges Hufschuhmodell darauf bringen. Dann zählt auch der Besitzer: Habe ich jetzt wirklich den Wunsch, dass ich den Hufschuh vierundzwanzig Stunden darauflassen kann auf der Koppel, beispielsweise oder soll er besonders leicht anzubringen sein? Was will ich damit vor allem machen? Dann bringe ich ein bisschen was mit und probiere dann am Pferd, was passt. Am Ende muss das Pferd noch mal anprobieren und auch mal eine Proberunde laufen.

Natural Hoofcare Barhuf Hufschuhe Pferd

Kann ein Hufschuh dem Pferd schaden?

Pferdeflüsterei.de: Und was kann alles passieren, wenn der Hufschuh nicht passt? Also, wenn ich jetzt einen schlecht passenden Hufschuh habe, aus irgendwelchen Gründen. Sei es, ich habe ihn mir im Internet gekauft oder ich bin schlecht beraten worden. Kann ich meinem Pferd damit auch wirklich schaden?

Claus: Wenig. Wenn du jetzt einen Schuh hast, der am Pferd hält und das Pferd kann damit laufen, läuft aber schlecht, dann schadest du deinem Pferd schon irgendwie. Du kannst mit einem Schuh, schon den Takt beeinflussen. Das wäre nicht sinnvoll. In der Regel sind Schuhe aber dann doch so schlecht, dass sie einfach nicht halten, sich drehen oder wegfliegen, wenn sie nicht richtig passen.

How to Hufschuh – die Basics

Pferdeflüsterei.de:  Gibt es denn auch Grundregeln oder Hufschuhbasics, die man beachten sollte, was Dauer des Tragens oder den Hufschuh selbst betrifft? Oder gibt es da eigentlich keine Regeln und man muss einfach so lange suchen, bis man alles passend findet?

Claus: Man muss einfach so lange suchen. In der Regel finde ich immer einen Schuh, der zu dem jeweiligen Huf irgendwie passt. Eine Faustregel: Je mehr mein Pferd in der Durchschnittsgröße liegt, umso größer ist meine Auswahl. Je größer mein Pferd wird, umso schwieriger wird es.

Und als Grundregel, wie lang ich einen Schuh drauf lassen kann, gibt es eigentlich nur eine Einschränkung: ich sollte ihn, wenn ich ihn als 24 Stunden Schuh benutze, einmal am Tag für ein bis zwei Stunden runtermachen, dass auch mal wieder Luft an die Sohle kommt. Aber, wenn ich jetzt einen Wanderritt mache, der lang dauert, dann kann ich den Schuh auch diese Länge drauf lassen. Ich werde mich auf den Wanderritt ja auch vorbereitet haben durch längere Ritte und somit, selbst wenn sich das Pferd sich an diesen Schuh irgendwie vom Fell her, von der Haut doch dann gewöhnen muss, werde ich ja bei einer vernünftigen Vorbereitung auf den Wanderritt das automatisch mit erledigt haben.

Natural Hoofcare Barhuf Hufschuhe Pferd

Pferdeflüsterei.de: So jetzt sind wir bestens informiert in Sachen Hufschuhe. Jetzt noch ganz kurz zu dir, wenn man dich buchen möchte in Sachen Hufschuhe oder Hufpflege kann man das tun. Im Raum Karlsruhe?

Claus: Im Großraum Karlsruhe und Pforzheim, kann man mich buchen, sofern ich auf den Routen, die ich immer so fahre noch Kapazitäten habe. Und für Hufschuhe kann man mich auch buchen, ohne die Hufpflege zu haben.

Pferdeflüsterei.de: Super. Dann vielen vielen Dank für die ganzen Infos! 🙂

Wie findest du den Beitrag?
Du darfst diesen Artikel gerne verlinken

Wo teilst du am liebsten gute Artikel mit deinen Freunden?

https://www.pferdefluesterei.de/hufschuhe-pferd/

↑Kopier dir diesen Link um ihn z.B. in Foren oder Kommentarfeldern einzufügen↑ 

<a href="https://www.pferdefluesterei.de/hufschuhe-pferd/">Pferdeflüsterei.de: Hufschuhe! So findest du die perfekten Hufschuhe für dein Pferd</a>

↑Kopier Dir einfach diesen HTML-Code um ihn in deiner Webseite einzufügen↑


2 Kommentare zu “Hufschuhe! So findest du die perfekten Hufschuhe für dein Pferd

  1. Vanessa sagt:

    Ich suche auch schon eine Weile nach den passenden Hufschuhen für meine Islandstute zum Ausreiten und für unsere kleinen Wanderritte. Ich habe es jetzt eine Weile barhuf probiert. Mein Pferd kommt auch super zurecht, aber wenn wir dann doch mal unterwegs sind, lassen sich Kopfsteinpflaster, Schotter und Asphalt in unserer Gegend nie vermeiden. Deshalb will ich einen guten Schutz für die Hufe finden.
    Leider habe ich noch niemanden in unserer Umgebung gefunden, der mich dahingehend beraten könnte oder sogar ein paar Modelle zum anprobieren hätte. Ich will natürlich nicht drauf los irgendwelche bestellen und sitze dann auf etlichen nicht passenden Paaren rum. Und beschlagen lassen will ich sie eigentlich auch nicht.

    Ich hoffe, es findet sich noch eine gute Lösung, denn eigentlich finde ich die Idee hinter Hufschuhen genial.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    • Petra sagt:

      Hallo liebe Vanessa, da wird sich bestimmt noch jemand finden. Ich musste auch ein bisschen Suchen und mehrere Experten "durchprobieren" bis ich auf Claus gestossen bin. Ich habe zum Beispiel auch meinen Tierarzt, Osteopathin und Heilprakltikerin nach Tipps gefragt. Sozusagen die "Experten" an meinem Pferd, die viel herumkommen. So kam ich zu Claus als Hufpfleger und Hufschuh-Experte. Vielleicht können dir dein Tierarzt oder Pferdephysio ja jemanden nennen 🙂 Auf jeden Fall drücke ich die Daumen und schicke dir liebe Grüße, Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.