Spotted Saddle Horse

⏱️

Der ganze Artikel für dich auf einen Blick

Das Spotted Saddle Horse stammt aus den USA und ist eine Kreuzung von kleinen, bunten Gangpferden mit spanischem Ursprung und Gangpferderassen wie dem Tennessee Walking Horse. Die Pferde sind sehr sitzbequem und kommen immer in der gescheckten Spezialfarbe.

Größe

Das Spotted Saddle Horse hat ein Stockmaß zwischen 1,50 und 1,63 Metern.

Farbe

Die Saddle Horse sind Schecken – überwiegend Tobianos oder Overos.

Körperbau und Aussehen

Das Spotted Saddle Horse ist ein leichtes, mittelgroßes Pferd mit elegantem Körperbau.

  • Es hat einen feinen Kopf mit geradem oder leicht gewölbtem Profil und freundlichen Augen. Die Ohrspitzen sind leicht gebogen.
  • Der Hals ist schlank, aber gut bemuskelt und schön gebogen, die Schultern lang und geneigt und die Brust muskulös.
  • Der kurze Rücken mündet in einer stabilen Hinterhand mit runder und schräger Kruppe.
  • Der Schweif ist hoch angesetzt.

Das Spotted Saddle Horse besitzt neben Schritt und Galopp mehrere Spezialgänge: Zum einen der Flat Walk, ein Viertakt wie der Schritt, der bis zu 13 Stundenkilometer schnell werden kann. Und der Show Walk, ebenfalls ein Viertakt. Er kann bis zu 32 Stundenkilometern schnell sein. Manche Rassevertreter beherrschen darüber hinaus die Spezialgangarten Rack, Stepping Pace, Fox-Trot oder Single-Foot.

Wesen und Talente

Das Spotted Saddle Horse ist ein Freizeit- und Turnierpferd, das auch gern im Gelände geritten wird. Es hat einen freundliches Wesen und einen guten Charakter. Spotted Saddle Horses gelten als gehorsam und wegen ihrer Sondergänge als sehr bequem zu sitzen.

Die Zuchtgeschichte des Spotted Saddle Horse

Die Rasse wurde in Tennessee geboren und zunächst als Farbzucht angelegt: Ein Spotted Saddle Horse ist immer gescheckt und hat Spezialgänge.

Bunte Gangpferde spanischer Abstammung wurden mit größeren US-Rassen wie American Standardbreds und Morgans gekreuzt. Farbe und Gänge sollten erhalten bleiben, die Pferde aber etwas größer werden. Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg wurden noch die Rassen Tennessee Walking Horse, Missouri Foxtrotter, Paso Fino und Peruvian Paso eingekreuzt, um noch mehr Gangpotenzial zu erhalten. Auch Mustangs gehören zu den Ahnen des Spotted Saddle Horse.

Es gibt zwei Register und Verbände, die National Spotted Saddle Horse Association (NSSHA) und die the Spotted Saddle Horse Breeders‘ and Exhibitors‘ Association (SSHBEA), die 1979 bzw.1985 gegründet wurden. Ein Zuchtbuch ist offen, das andere halb geschlossen.

Was für Dich?
Feines Pferdewissen für Pferdefreunde

Wie findest du diesen Artikel?

2.5/5 - (2 Stimmen)

Wen könnte er interessieren? Leite ihn jetzt weiter:

… und natürlich darfst du gerne auf diese Seite verlinken.

Was denkst du über dieses Thema?

3 Tipps für mehr Wow mit deinem Pferd

Registriere dich einfach, klick die Bestätigugsmail – und schon bekommst du den Download-Link.

Du magst keinen Spam? Wir auch nicht. Deshalb bekommst du von uns nur Inhalte rund um die Pferdeflüsterei – und kannst dich jederzeit mit nur einem Klick austragen.