Colorado Ranger

Der Colorado Ranger ist, wie der Name vermuten lässt, eine Pferderasse aus den USA. Charakteristisch für die Pferde ist ihre Tigerscheckung mit dunklen Punkten und Flecken. Der Colorado Ranger ist ein Freizeitpferd.

Größe

Der Colorado Ranger hat ein durchschnittliches Stockmaß von 157 Zentimetern.

Farbe

Viele Colorado Ranger Horses sind Tigerschecken, es gibt sie aber auch in allen anderen Farben.

Aussehen des Colorado Rangers

Das Colorado Ranger Horse ist ein kompaktes Pferd mit kräftigen Gliedmaßen und einer starken Kruppe und Hinterhand.

  • Der Kopf ist edel mit geradem, aber auch konvexem Profil, eher kleinen Ohren und großen Augen.
  • Der Hals ist kräftig, der Widerrist ausgeprägt.
  • Die Schultern sind schräg, die Brust breit.
  • Die Beine sind trocken mit starken Fesseln und harten Hufen.

Charakter und Talente

Der Colorado Ranger gilt als hartes und ausdauerndes Pferd, das eine große Leistungsbereitschaft und Arbeitswillen mitbringt.

Sie haben ein freundliches, ruhiges Wesen und besitzen eine große Gelassenheit und Nervenstärke. Das macht sie zu sehr lernfähigen Pferden, die gut zu trainieren sind.

Colorado Ranger sind Freizeit- und Arbeitspferde vor allem in den Westernreitweisen.

Zucht des Colorado Ranger

Die Zucht richtete sich schon immer an der Leistungsfähigkeit der Pferde, nicht an der Fellfarbe aus. Zwei Schimmelhengste, die der General und spätere US-Präsident Ulysses S. Grand vom osmanischen Sultan Abdülhamid II. geschenkt bekam, bilden die Urväter der Rasse: der Vollblut-Araber Leopard und der Berber Linden Tree.

Die Colorado State University regte die Namensgebung der Rasse 1934 an, ihr Zuchtverband Colorado Ranger Horse Association (CRHA) wurde 1935 gegründet. Die strenge Linienzucht erfordert, dass nur Pferde anerkannt werden, die auf die Stammhengste zurückgehen. Es gibt etwa 6000 Colorado Ranger Horses, die in den USA aber nicht wirklich weit verbreitet sind.