Menorquin_Hengst

Menorquiner

⏱️

Der ganze große Artikel für dich auf einen Blick

Der Menorquiner (Menorquí, Menorquín) ist das reinrassige menorquinische Pferd (Caballo de Pura Raza Menorquina/ PRM) von der gleichnamigen, spanischen Mittelmeerinsel.

Größe
Der Menorquiner erreicht ein Stockmaß zwischen 1,55 und 1,65 Metern.

Farbe
Menorquiner sind Rappen. Abzeichen müssen klein sein.

 

Menorquin_Hengst

Körperbau und Charakter

Der PRM steht im barocken Typ und ähnelt dem Andalusier, ist aber etwas hochbeiniger und leichter.

• Er hat einen länglichen Kopf mit geradem Profil.
• Der Hals ist kräftig und setzt hoch an.
• Der Rücken ist kurz.

Der Menorquiner ist temperamentvoll, energisch, aber nervenstark und gut zu führen. Traditionell wird er in der Doma Menorquina gezeigt, einer Kombination aus englischer und iberischer Reiterei mit Elementen der klassischen Dressur wie Steigen oder spanischem Schritt.

Die Rasse kommt vor allem bei den Jaleos, den Reiterspielen der Insel, zum Einsatz. Der PRM hat ein Talent für die Laufcourbette, dabei läuft das Pferd auf den Hinterbeinen vorwärts.

Zucht

Die Rasse geht wohl auf spanische, arabische und französische Pferde, eventuell auch das Englische Vollblut zurück. Das Stutbuch wurde 1988 gegründet und erst seit 1989 ist die Rasse als eigenständig anerkannt. Geregelt wird sie vom Zuchtverband Associacio de Criadores i Propietaris de Cavalls de Raca Menorquina" in Ciutadella. Auf der Insel Menorca gibt es zwei Gestüte, die Population ist gering und außerhalb von Menorca sehr selten.

 

Menorquin Stute

Menorquiner Stute Candela

Meta: Der Menorquiner ist die eigenständige, iberische Pferderasse der spanischen BalearenInsel Menorca. Es sind immer Rappen mit einem Talent für die Lektionen der Hohen Schule

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Oder findest du, dass ihn deine Pferdefreunde unbedingt lesen müssen?

Teile ihn gerne weiter:

Was denkst du über dieses Thema?