Welsh Mountain Pony Slider

Welsh-Mountain-Pony (Sektion A)

⏱️

Der ganze Artikel für dich auf einen Blick

W wie Welsh Mountain Pony
Welsh-Mountain-Pony

Das Welsh-Mountain-Pony (Sektion A) ist die Urrasse der Welsh-Ponys und gleichzeitig die kleinste.

Welsh Pony Blog Bild
Welsh-Mountain-Pony Facts
Welsh-Mountain-Pony - die wichtigsten Facts auf einen Blick

Typische Anatomie

Das Welsh-Mountain-Pony hat ein Stockmaß bis 1,22 Meter.

Das Welsh-Mountain-Pony ist ein feines, elegantes Pony.
• Der Kopf ist klein mit konkavem Profil, breiter Stirn und großen Augen.
• Der Hals ist gut angesetzt und gewölbt, die Schulter lang und schräg.
• Der Rücken ist geschwungen, die Kruppe rund.
• Die Gliedmaßen sind kräftig mit markanten Gelenken und mittellangen Fesseln.
• Der Schweif setzt gut an.
• Das Welsh-Mountain-Pony bewegt sich elastisch und raumgreifend mit Aktion und
Schub aus der Hinterhand.

Typische Fellfarben

Es kommt in allen Farben vor, es gibt keine Schecken.

Charakter und Zucht

Welsh-Mountain-Ponys gelten als unempfindlich, gutmütig und
mutig bei aufgewecktem Temperament.

Es wird seit den 1980er Jahren in Deutschland gezüchtet. Im 19. Jahrhundert war es als
Grubenpony in den Stollen der Kohlebergwerke im Einsatz. Alle Welsh-Typen gehen auf das
Welsh-Mountain-Pony zurück.

Typische Einsatz möglichkeiten

Es ist ein ideales Kinderpony, geht aber auch zuverlässig vor der Kutsche. Es bringt Talent
für Dressur und Springen mit. Welsh-Mountain-Ponys gelten als unempfindlich, gutmütig und
mutig bei aufgewecktem Temperament.

Was für Dich?
Feines Pferdewissen für Pferdefreunde

Wie hilfreich findest du diesen Beitrag?

Bitte klick auf die Sterne zum Bewerten.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Noch keine Bewertungen - was meinst du?

Oh je, wie schade, dass dir der Text nicht weitergeholfen hat.

Was stimmt denn nicht damit?

Magst du uns sagen, was gefehlt hat, oder was du erwartet hast? Was müsste der Text liefern, um dir weiterzuhelfen?

Wen könnte er interessieren? Leite ihn jetzt weiter:

… und natürlich darfst du gerne auf diese Seite verlinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.