Welsh Cob D

Welsh Cob (Sektion D)

⏱️

Der ganze Artikel für dich auf einen Blick

W wie Welsh Cob
Welsh Cob

Der Welsh Cob ist der größte unter den Welsh-Ponys.

Welsh Cob D
Welsh Cob Facts
Welsh Cob - die wichtigsten Facts auf einen Blick

Typische Anatomie

Der Welsh Cob ist über 137 cm groß, meistens hat er ein Stockmaß zwischen 1,45 und 1,55 Metern.

Der Welsh Cob ist kräftig gebaut und gut bemuskelt. Er hat eine aufgerichtete Haltung.
• Der Kopf ist ausdrucksvoll mit Pony-Look, breiter Stirn und großen Augen.
• Der Hals hat ein leichtes Genick, ist mittellang und gewölbt.
• Die Brust ist breit, die Schulter schräg und lang.
• Der Rücken ist geschwungen, die Kruppe rund.
• Der Schweif setzt gut an.
• Die Beine sind kräftig mit starken Gelenken und mittellangen Fesseln.
• Der Welsh Cob hat Kötenhaare.
• Er bewegt sich taktklar mit Raumgriff und Elastizität und hat Knieaktion.

Typische Fellfarben

Es gibt die Grundfarben, Füchse mit hellem Langhaar und Sonderfarben. Schecken sind nicht erlaubt.

Charakter und Zucht

Der Welsh Cob ist mutig, leistungswillig und freundlich. Oft hat er einen ausgeglichenen
Charakter.

Seit rund 800 Jahren wird der Welsh-Cob in Wales gezüchtet, seit 1960 in Reinzucht. Er war
im 19. Jahrhundert vor allem als Pferd für Einspänner und als Reitpferd beliebt.

Typische Einsatz möglichkeiten

Der Welsh Cob hat Ausdauer und springt gern. Das macht ihn zu einem vielseitigen Familienund Freizeitpferd. Auch im Fahrsport wird er eingesetzt.

Was für Dich?
Feines Pferdewissen für Pferdefreunde

Wie findest du diesen Artikel?

1.7/5 - (15 Stimmen)

Wen könnte er interessieren? Leite ihn jetzt weiter:

… und natürlich darfst du gerne auf diese Seite verlinken.

Was denkst du über dieses Thema?

3 Tipps für mehr Wow mit deinem Pferd

Registriere dich einfach, klick die Bestätigugsmail – und schon bekommst du den Download-Link.

Du magst keinen Spam? Wir auch nicht. Deshalb bekommst du von uns nur Inhalte rund um die Pferdeflüsterei – und kannst dich jederzeit mit nur einem Klick austragen.