Australisches Pony 

Das Australische Pony ist ein schickes Reitpony, das sich aufgrund seiner Größe vor allem für Kinder eignet. Wie der Name schon sagt, wird es überwiegend in Australien gezüchtet.

Farbe

Viele Australische Ponys sind Schimmel, es gibt aber auch Braune, Füchse und Falben.

Größe

Das Australische Pony erreicht ein Stockmaß zwischen 120 und 140 Zentimetern.

Körperbau des Australischen Ponys

Das Australische Pony ist kompakt und korrekt gebaut und schön proportioniert.

  • Es hat einen edlen Kopf mit großen Augen und einen gut angesetzten, gebogenen und kräftigen Hals.
  • Die Brust ist tief, die Schultern schräg.
  • Der Rücken ist meist kurz und gerade und endet in einer runden, abfallenden Kruppe.
  • Die Beine sind trocken und besitzen harte Hufe.
  • Mähne und Schweif sind dicht.

Australische Ponys sind sehr talentierte Beweger.

Charakter und Talente

Australische Ponys sind bekannt für ihr ausgeglichenes und freundliches Temperament. Sie mögen Menschen, sind intelligent, kooperationsbereit und lernen gern. Dazu binden sie sich eng an ihren Zweibeiner.

Wegen ihrer Sportlichkeit und Robustheit sind die Ponys sehr vielseitig. Sie werden gern als Reitpferd für Kinder in der Dressur eingesetzt. Sie gelten als zuverlässig und gehorsam.

Die Zucht des Australischen Ponys

Das Australische Pony geht auf verschiedene Rassen zurück, die die europäischen Siedler mit auf den fünften Kontinent brachten. Mit dem ersten Pferde-Import kamen Anfang des 19. Jahrhunderts Timor-Ponys. Heute vereint die Rasse einen großen Anteil von Welsh Mountain und Shetland Pony Blut, das mit Arabern und Vollblütern veredelt wurde. Es stecken also durchaus Großferde in diesem Kleinpferd.

In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts bildete sich ein eigenständiger Rassetyp heraus, der Zuchtverband „Australian Pony Stud Book Society“ gründete sich 1929.