Schweike

⏱️

Der ganze Artikel für dich auf einen Blick

S wie Schweike
Schweike

Der Schweike ist eine alte Rasse aus Ostpreußen, auf die der Trakehner zurückgeht.

Schweike Facts
Schweike - die wichtigsten Facts auf einen Blick

Typische Anatomie

Das Stockmaß lag wohl zwischen 135 und 150 Zentimetern.

Typische Fellfarben

Der Schweike ist grau bzw. ein Falbe mit Aalstrich, Schulterkreuz und dunklen Beinen.

Aussehen und Geschichte des Schweike

Schweiken sind harmonisch gebaute Kleinpferde und mit dem osteuropäischen, heute
ausgestorbenen Tarpan, Huzulen und den Koniks verwandt. Der Name bedeutet wohl „robust
und widerstandsfähig“. Ritter nutzten sie schon zu Zeiten der Kreuzzüge als Lastenpferde, im
13. Jahrhundert dienten sie als Kriegspferde. Gezüchtet wurde ab dem 14. Jahrhundert,
Schweiken wurden schon früh mit Arabern, Berbern und Achal-Tekkinern veredelt. Die
Trakehnerzucht geht auf diesen alten Pferdeschlag zurück. Heute gibt es kaum noch
Schweiken.

Was für Dich?
Feines Pferdewissen für Pferdefreunde

Wie findest du diesen Artikel?

Wie findest Du diesen Artikel?

Wen könnte er interessieren? Leite ihn jetzt weiter:

… und natürlich darfst du gerne auf diese Seite verlinken.

Was denkst du über dieses Thema?

3 Tipps für mehr Wow mit deinem Pferd

Registriere dich einfach, klick die Bestätigugsmail – und schon bekommst du den Download-Link.

Du magst keinen Spam? Wir auch nicht. Deshalb bekommst du von uns nur Inhalte rund um die Pferdeflüsterei – und kannst dich jederzeit mit nur einem Klick austragen.