Kutsche, Warmblut

Moritzburger

⏱️

Der ganze Artikel für dich auf einen Blick

M wie Moritzburger
Moritzburger

Der Moritzburger ist ein schweres Warmblut aus Ostdeutschland, das vor allem als Gespannpferd
eingesetzt wird.

Moritzburger Facts
Moritzburger - die wichtigsten Facts auf einen Blick
Moritzburger
(c) r_simmer / Getty Images via CanvaPro

Typische Anatomie

Der Moritzburger erreicht ein Stockmaß zwischen 157 und 165 Zentimetern.

Der Moritzburger ist ein kräftiges Pferd mit schwerem Fundament.
• Der Kopf ist markant.
• Der Hals ist mittellang, die Schultern sind lang und schräg.
• Der Widerrist ist gut ausgebildet, der Rücken ist breit, die Lenden muskulös mit leicht
geneigter Kruppe.
• Die Hufe sind fest.
• Der Moritzburger hat eine besondere Begabung für den Trab mit einer starken Aktion.

Typische Fellfarben

Es gibt die typischen Grundfarben wie Braune, Rappen, Füchse und Schimmel.

Typischer Charakter

Der Moritzburger ist gelassen, besonnen und ruhig mit einem nervenstarken Charakter und gutem Temperament. Gleichzeitig gilt er als sehr ausdauernd und lernfähig. Das macht ihn zu einem zuverlässigen Pferd. Vor allem als bewegliches Fahrpferd kann er seine Stärken voll ausspielen. Der Moritzburger bringt aber auch gute Reiteigenschaften mit. Zuchtziel ist ein kraftvolles wie elegantes Pferd.

Zucht

Moritzburger Pferde sind nach dem Landgestüt Moritzburg in Sachsen benannt, er wird auch Sächsisch-Thüringisches Schweres Warmblut genannt. Die Zucht wurde durch den Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen vereinheitlicht. Die Rasse war jahrelang vor dem Aussterben bedroht. Ihre Ursprünge liegen in der Oldenburger Zucht und gehen bis ins 15. Jahrhundert zurück.
Der Moritzburger war früher ein Arbeitspferd für die Landwirtschaft, aber schon damals ein beliebtes Kutschpferd. Er wurde auch für die bespannte Artillerie eingesetzt. Wegen der sinkenden Nachfrage wurde das Zuchtbuch 1973 geschlossen, aber vier Jahre später wieder aufgenommen.

Der Moritzburger wird in Reinzucht ohne Fremdblut gezüchtet.

Was für Dich?
Feines Pferdewissen für Pferdefreunde

Wie hilfreich findest du diesen Beitrag?

Bitte klick auf die Sterne zum Bewerten.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Stimmenzahl: 0

Noch keine Bewertungen - was meinst du?

Oh je, wie schade, dass dir der Text nicht weitergeholfen hat.

Was stimmt denn nicht damit?

Magst du uns sagen, was gefehlt hat, oder was du erwartet hast? Was müsste der Text liefern, um dir weiterzuhelfen?

Wen könnte er interessieren? Leite ihn jetzt weiter:

… und natürlich darfst du gerne auf diese Seite verlinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.