März Koppel Slider

Richtiges Weidemanagement für die Pferdeweide im 👉🏻 März

⏱️

Der ganze Artikel für dich auf einen Blick

Die perfekte Pferdeweide – Die DOs und DONTs im März

Weidepflege Frühjahr

Wir sind im März angekommen und es geht weiter in unserer Serie zur guten Pferdeweide. Du bekommst in diesem Artikel deine wichtigsten To Dos für die Pferdeweide im März. 

Der März ist ein Monat für vorbereitende Maßnahmen. Denn auch im März sind in aller Regel keine Pferde auf der Koppel und du kannst ungestört auf die Weide schauen und alles umbauen was nötig ist. 

Du erfährst diesen Monat mehr zu Themen wie Trinkwasser, Heuraufe, Weidevorbereitungen und andere Themen, die im März darauf warten erledigt zu werden.

Der März ist der perfekte Monat, um Umbauten zu planen und umzusetzen, bevor die Koppelsainson eröffnet ist. 

Weidepflege Frühjahr: Der März ist super für die erste Pflege

Nur noch wenige Wochen und dann kann dein Pferd wieder auf die Weide – Zeit für Weidepflege im Frühjahr

Zeit für Weidepflege Frühjahr

Im Idealfall brauchst du so selten wie möglich einen Schlepper oder Geräte auf der Weide, die die Grasnarbe zerstören können. Deswegen ist es sinnvoll Heuraufe oder Trinkwasserversorgung so zu platzieren, dass du für die Versorgung nicht mitten auf die Koppel fahren musst. 

Du kannst die Heuraufe an den Rand setzen, so dass du sie von aussen befüllen kannst oder die Tränke mit einer Wasserleitung automatisieren oder die Wasserstelle so verlegen, dass du nicht immer wieder über die Grasnarbe sausen musst. 

Eine Wasserstelle sollte grundsätzlich so gestaltet sein, dass sie langfristig kein Matschloch wird. Auch das kannst du im März gut anpassen und optimieren. 

  1. Du kannst ein Kiesbett darunterlegen 
  2. Anschliessend verlegst du Gitterplatten als nächste Schicht 
  3. Zum Schluss verfüllst du die Gitterplatten 
  4. Achte bitte darauf, dass die Tränkestelle etwas höher ist. So dass das Wasser auf jeden Fall ablaufen kann

Im März ist der Boden vermutlich nicht mehr gefroren, so dass du tief genug graben kannst, damit Leitungen einigermaßen frostsicher sind. Denn wenn der Frost und die Minusgrade schon da sind, ist es viel schwieriger die Tränke zu optimieren.

Jede Koppel ist individuell, deswegen ist es sinnvoll sich im Vorfeld viele Gedanken zu machen und einen guten Plan für deine Koppel zu finden, den du dann im März umsetzen kannst. 

Der März ist auch der Monat, um Grassamen zu kaufen, wenn du noch keine geshoppt hast. Damit alles bereit liegt, wenn der Frost langsam durch ist und du im April jederzeit ausstreuen kannst. Die Grassamen brauchen Zeit, um zu wachsen, bevor die Pferde wieder auf die Koppel dürfen. Achte bitte bei den Grassamen darauf, dass es kein zu fettes Powergras ist.

Pferde brauchen karges, zuckerarmes Gras. Leider ist in vielen Mischungen das deutsche Weidegras enthalten, dass leider auch noch ein guter Narbenbildner ist und Lücken schnell schliesst. So dass die guten Pferdegräser keinen Platz mehr haben sich auszubreiten. 

Ende März ist Zeit, um die Wiese zu schleppen und zu striegeln. Denn das Gras lässt über den Winter Blätter fallen, die sich über den Boden legen und für eine Isolierung sorgen. Das ist sinnvoll, damit der Wachstumsknoten des Grases nicht kaputt geht.

Dafür nimmst du natürlich nicht deinen Striegel und rutscht auf Knien über die Koppel, sondern lässt es im Idealfall maschinell von einem Landwirt aus der Nachbarschaft umsetzen. Der Landwirt nimmt eine grosse Wiesenschleppe. Es gibt aber auch „kleinere Do It Yourself“-Lösungen, wenn du keinen Trecker Zuhause oder keinen Landwirt an der Hand hast. 

DIE PERFEKTE KLIMAWEIDE

Deine “TO DO Liste” für das ganze Weidejahr

Wir nehmen dich mit auf unsere Reise zur perfekten Klimaweide – und haben dir die wichtigsten TO DOs von Weidemonat zu Weidemonat in einem praktischen PDF zusammengefasst

PDF Klimaweide Checkliste - Coverbild
Nahaufnahme einer Wiese
Pferde auf der Koppel

Selbermachen Ideen für die Koppelpflege 

Wir haben für dich – wenn du ein „Ich-habe-meine-Pferde-am-Haus-Mensch“ ohne grossen Fuhrpark bist – Ideen mitgebracht. Es geht letztlich bei der Koppelpflege darum die Bestockung anzuregen, die Maulwurfshügel platt zu machen und das Altgras zu lösen, damit es sich schneller zersetzt und als Leerstoff für das Koppelgras zur Verfügung steht. 

  1. Variante: Es gibt kleine Eggen, die du an den Minigartentrecker hängen kannst, falls du so ein Gerät Zuhause haben solltest. Dadurch wird die Bestockung angeregt und du kannst parallel die Maulwurfshügel ebnen. 
  2. Variante: Du plättest die Maulwurfshüel von Hand und gehst dann auch mit der Hand über die Koppel.  Wenn deine Koppel nicht zu gross ist, kannst du mit einer leichten Wiesenegge an der Hand über die Koppel sausen. 

Variante zwei ist anstrengend und sicher nichts für grosse Koppeln. Aber wenn dir langdwirtschaftliche Geräte fehlen und du keinen Zugang dazu hast, ist das immerhin noch eine Lösung, die dir dabei hilft deine Wiese zu schleppen und zu striegeln. Wenn du selbst keine Kraft dazu hast, spannst du einfach deinen Mann davor und lockst ihn mit einem Schokoriegel an der Angel Schritt für Schritt vorwärts. Wenn er das nicht mitmachen will, kannst du die Wiese auch Stück für Stück angehen. 

Richtiges Weidemanagement für die Pferdeweide im 👉🏻 März 1

Nochmal zusammengefasst – deine Liste für den März:

  1. Grassamen besorgen 
  2. Wiese striegeln und schleppen
  3. Trinkwassergestaltung überdenken 
  4. Heuraufe gut setzen – falls sie nicht schon gut gesetzt ist
  5. Weidearchitektur nochmal im Kopf durchgehen und alles anleiern, was gemacht werden soll

Wenn du das alles einmal im Kopf durchgehst und dann die Schritte angehst, die bei dir und deiner Koppel anstehen, bist du im März gut beschäftigt und deine Koppel bereit für den Start der Koppelsaison im April.

Darum geht es im Projekt “Klimaweide meets Pferdeflüsterei”

Wir gehen mit dir in dieser Artikelserie in 12 Monaten durch das Weidejahr

Wir gestalten mit dir – Monat für Monat – die perfekte Pferdeweide „in Zeiten des Klimawandels“ zusammen mit dem Weideexperten Helmut Muß von „Die gute Pferdeweide.de”. Du bekommst jeden Monat die Informationen – die du für genau diesen Monat brauchst – um deinem Pferd nach und nach eine artgerechte und natürliche Weide zu erschaffen.

Helmut Muß ist Weideexperte, Grasfanatiker und bildet seit Jahren Weideberater für artgerechte und natürliche Pferdeweiden aus. Sein grosses Steckenpferd ist die Weide in Zeiten des Klimawandels. Denn unsere Pferdeweiden müssen in diesem Jahrhundert ganz andere Herausforderungen meistern als früher.

Wir wollen dir deswegen mit unserem „Projekt Klimaweide“ auf der Pferdeflüsterei einen Weg zur perfekten Pferdeweide zeigen. Wir – vonm der Pferdeflüsterei – gehen all diese Schritte mit und machen zusammen mit dir unsere Koppel am Haus zur perfekten Klimaweide. Du kannst bei dir Zuhause am Stall Schritt für Schritt mitmachen!

Deswegen gibt es für jeden Monat einen Artikel und eine To Do Liste, so dass du deine Pferdeweide für deine Pferde Schritt für Schritt perfektionieren kannst. 

Wir liefern dir ausserdem Hintergrundwissen zu Grassorten, Weidemanagement und anderen Themen, die du als Experte deiner Weide wissen solltest, so dass du bestens vorbereitet in dein Klimaweide-Jahr starten kannst. 

Hast du Fragen zum Thema Pferdeweide?

Schreibe sie gerne in die Kommentare. Wir freuen uns, wenn wir dir weiterhelfen und das Thema mit noch mehr spannenden Infos für dich ergänzen können

Was für Dich?
Feines Pferdewissen für Pferdefreunde

Wie hilfreich findest du diesen Beitrag?

Bitte klick auf die Sterne zum Bewerten.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Stimmenzahl:

Noch keine Bewertungen - was meinst du?

Oh je, wie schade, dass dir der Text nicht weitergeholfen hat.

Was stimmt denn nicht damit?

Magst du uns sagen, was gefehlt hat, oder was du erwartet hast? Was müsste der Text liefern, um dir weiterzuhelfen?

Wen könnte er interessieren? Leite ihn jetzt weiter:

… und natürlich darfst du gerne auf diese Seite verlinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Clicker Checkliste - 5 groesste Clickerfehler Slider

Bitte fülle die beiden Felder aus und du bekommst deine Checkliste 
sofort per E-Mail zugeschickt:

Ja, bitte merkt mich vor …

… und zum Verkürzen der Wartezeit gibt es 3 schnell umsetzbare Schlüsselzeichen fürs Pferdeflüstern für dich:

Die will ich haben! …

… schickt mir jetzt die 3 schnell umsetzbaren Schlüsselzeichen fürs Pferdeflüstern:

6 Tage CLicker-Audiotraining

Für mehr Freude mit deinem Pferd in 6 Tagen. Lerne so zu clickern, dass du sofort einen direkteren Draht zu deinem Pferd hast und mehr Bindung und Motivation bekommst – mit unserem kostenlosen 6 Tage Audiotraining. Wir starten am 4. März. Weil Clickern einfach Spaß macht.

* Du bekommst täglich eine E-Mail mit den Audios, anschließend unsere Pferdeflüsterei-Mailings – und kannst dich selbstverständlich jederzeit mit einem Klick austragen wenn du möchtest. Kein Risiko – aber viel tolles Pferdewissen. Dein Pferd wird dich dafür lieben…

Die Reitmagie
Audio Challenge

Steig jetzt ein bei unserem bei unserem kostenlosen 6 Tage Audiotraining für Reiter.
Du bekommst 6 Tage lang täglich eine Mail mit Audio für deine Reitmagie, und anschließend unsere Pferdeflüsterei Mailings mit jeder Menge Inspiration & Pferdewissen. Natürlich kannst du dich jederzeit mit nur einem Klick von den Mails abmelden.

7 Tage Inspiration

7 Tage – 7 Tipps

In unserem kostenlosen PDF „7 Tage – 7 Tipps“ findest du jede Menge Inspiration: Trainingstipps für dein Pferd, Wissensfacts zur richtigen Fütterung und Tipps für dich, um deinen Reitersitz in Bewegung zu bringen

* Du bekommst direkt eine Mail zugesendet mit dem 7-Tage-Inspirations-PDF, und anschließend unsere Pferdeflüsterei-Mailings. Du kannst dich selbstverständlich jederzeit mit einem Klick austragen wenn du möchtest. Kein Risiko – aber viel tolles Pferdewissen. Dein Pferd wird dich dafür lieben…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner