MagicBrush - Made in Europe

Alle Produkte von MagicBrush werden nach den strengen europäischen Standards hergestellt. Das hat uns von MagicBrush überzeugt – neben der Qualität und der Pferdefreundlichkeit der Bürsten. Sie sind nicht nur knallbunt und hübsch anzusehen, sondern haben auch einen Massageeffekt beim Bürsten. Das Unternehmen hat seinen Sitz in München und produziert ausschließlich in Europa – alle Produkte werden so umweltschonend wie möglich produziert.

MagicBrush ist ein reines Familienunternehmen mit Sitz in München. Die Tante hat es gegründet, der Neffe macht das Marketing und seine Frau das Design der Bürsten und Verpackungen. Eva Böhm sitzt selbst im Sattel seitdem sie 6 Jahre alt ist. Weil sie ewig nach der perfekten Bürste suchte, hat sie einfach die MagicBrush selbst entwickelt – das war 2008. Nach einigen ersten Tests und Gesprächen war dann die MagicBrush auf dem Markt – als 3er Set. Genau wie heute. Je eine Bürste sollte für den Kopf, den Körper und die Beine gedacht sein. Deswegen hatten die Bürsten Anfangs auch Stempel mit verschiedenen Aufschriften: „Huf“, „Bein“ und „Fell“. Die Bürsten wurden dem Unternehmen so schnell aus den Händen gerissen, dass sie sie auch international verkauften. Deswegen wurden dann auch die Bezeichnungen abgeschafft, denn mittlerweile gibt es die MagicBrush sogar am anderen Ende der Welt in Australien. Ja, die Bürsten sind aus Plastik – aber sie sind auch vegan, haltbar und vielseitig einsetzbar. Bei mir sind sie im Dauereinsatz, sozusagen so eine Art Superbürste für mein Pferd und mich. Ich enthaare mein Pad oder meine Decken und auch mich selbst mit einer MagicBrush. Interview mit Matthias Linnert-Kuhn von MagicBrush (www.magicbrush.com) über die Produktionsbedingungen, die Inhalte im neuen Pflegespray und die Herstellung der Bürsten: Pferdeflüsterei: Pferdegerecht, nachhaltig und gesund – das sind im Grunde die wichtigsten Eckpunkte für alles, was ich selbst an mein Pferd lasse – ich bürste auch eifrig mit der MagicBrush – würdet ihr die drei Wörter für eure Produkte sofort unterschreiben? Matthias (MagicBrush): Ja, ganz klar. Das gilt auch für unser Unternehmen MagicBrush. Eva Böhm, die Inhaberin, ist begeisterte Reiterin seit ihrer Kindheit und liebt die Pferde. Deswegen achten wir bei der Entwicklung unserer Produkte darauf, dass sie pferdegerecht sind, eine Innovation für Pferd und Reiter, modisch und vor allem nachhaltig. Equitrends Fotograf: Kai Schwarz Wir produzieren zum Beispiel ausschließlich in der EU. Für faire Arbeitsbedingungen und hohe EU-Umweltstandards. Oder nimm unsere Pflegesprays Care&Shine. Da setzen wir auf 100% natürliche Inhaltsstoffe und verwenden keine Silikone. Wir arbeiten auch ständig an der Reduzierung von CO2–Emissionen. Zum Beispiel durch das Recyling unserer Verkaufsverpackungen. Wir sind auch ziemlich stolz, dass BellandVision uns 2015 das CO2- Klimazertifikat ausgestellt hat. Pferdeflüsterei: Was ist die Philosophie eures Unternehmens – könnt ihr das in wenigen Sätzen zusammenfassen? Matthias (MagicBrush): Simply Bright :-) Simply steht für einfach und effizient in der Anwendung, schlicht im Design und unkompliziert. Bright: bedeutet intelligente Produkte, ein fröhliches Unternehmen, ein glänzendes Ergebnis und strahlende Kunden. Pferdeflüsterei: Alles was bei uns im Shop landet, muss pferdegerecht und so nachhaltig wie möglich sein. Jetzt mal ganz konkret: Nachhaltige faire Arbeitsbedingungen und umweltschonende Produktion - könnt ihr das gewährleisten? Matthias (MagicBrush): Wir sind in regelmäßigen Abständen vor Ort und im engen Kontakt mit unseren Produzenten und Partnern. Es gibt entsprechende Vorgaben der EU nach denen die Bürste umweltschonend gefertigt wird. Das Arbeitsrecht in Deutschland und Italien gibt uns diese Sicherheit. Dadurch machen wir weniger Gewinn als bei einer billigen Produktion in China. Aber wir nehmen das gerne in Kauf, weil wir nachhaltig und verantwortungsbewusst wirtschaften wollen und wir wollen, dass unsere Kunden gute Qualität und gesunde Ausrüstung für ihr Pferd bekommen. Pferdeflüsterei: Trotzdem ist die Magic Brush aus Kunststoff. Klar, damit die Borsten nachgiebig sind und den Massageeffekt haben. Aber: Plastik kann ja viele Stoffe enthalten – Weichmacher zum Beispiel – was steckt in dem Plastik aus dem die Magic Brush gemacht wird? Matthias (MagicBrush): Wir verwenden für unsere Bürsten einen hochwertigen Kunststoff. Der heißt Polyethylen (PE) und wird nach der REACH Verordnung hergestellt. Die legt die Grenzwerte für alle Inhaltsstoffe fest und ist relativ streng. Das bedeutet zum Beispiel, dass wir Lebensmittelechten Kunststoff verwenden. Der Hersteller in Italien macht zum Beispiel auch Kunststofflöffel für Babys oder Tupperdosen und anderes aus dem gleichen Material. Wir haben das auch testen lassen in einem Institut. Pferd richtig putzen: Massagebürste Pferd Pferdeflüsterei: Jetzt sind die Bürsten ja so schön knallbunt – macht natürlich Spaß sie zu benutzen – aber was sind das für Farben, die ihr da verwendet? Umweltschonend? Matthias (MagicBrush): Die Farben müssen auch den europäischen Standards entsprechen und werden genau wie der Kunststoff nach den Vorgaben der strengen REACH-Verordnung genutzt. Das ist alles lebensmittelecht und kann ohne Bedenken verwendet werden. Theoretisch könnten wir sagen – Made in Germany – aber uns war es wichtig, dass wir uns als Europäer sehen. Wie wir arbeiten, das multikulturelle und bei den Bürsten – den italienischen Hersteller. Der europäische Gedanke. Wir gehen nicht nach Asien, um mehr Gewinne zu machen, sondern bleiben hier und haben die Wertschöpfung in Europa und die hohen Standards – arbeitsrechtlich und umwelttechnisch. Die Druckereien können zum Beispiel das Abwasser nicht einfach in die Flüsse und Seen leiten, wie zum Beispiel öfter üblich in China. Jeder will gut aussehen, aber trotzdem darf es nichts kosten. Wir sind es gewohnt, dass es gewisse Dinge nur zu einem gewissen Preis gibt, uns hat das billige auf Kosten von Umwelt und Arbeitsbedingungen so gar nicht zugesagt und produzieren deswegen ganz bewusst in Europa. Pferdeflüsterei: Made in Europe – umweltschonend – und sozial – oder? Wenn ich richtig gelesen habe, dann arbeitet ihr unter anderem auch mit der Behindertenwerkstatt zusammen? Matthias (MagicBrush): Die Konfektionierung des 3-er Sets erfolgt in einer Werkstatt für behinderte Menschen. Ein Team verpackt unsere Bürsten. Dafür haben sie sich eigene Prozesse überlegt, wie sie bestmöglichst mit ihren Ressourcen verpacken können. Wir besuchen das Team regelmässig. Es ist so schön wie wir immer herzlich begrüßt werden. Die Mitarbeiter in Egelharting haben so eine Freude mit MagicBrush und Eva Böhm. Diese Freude steckt in jeder Verpackung. Pferdeflüsterei: Neu ist das Pflegespray – Sensitiv und Fruit Surprise – welche Inhaltsstoffe sind drin und kann man sagen – 100% Natürlich? Matthias (MagicBrush): Ja, beides neu und beides mit natürlichen Stoffen, wie Blaubeer- und Himbeeröl oder Macadamianussöl
und Rizinusöl. Das Sensitive ist sogar mit der pflegenden Aloe Vera für mehr Feuchtigkeit. Das ist natürlich gesund und das war uns sehr wichtig. Pferd richtig Putzen: Schweif Pferd pflegen Wer schon mal ein Spray mit Silikonen gewohnt ist für den Schweif – wird einen kleinen Unterschied feststellen. Die Silikone dichten das Haar ab und das macht es ungesund für Haar, Haut und Umwelt. Silikone sorgen vielleicht optisch und in der Anwendung für einen anderen Effekt – aber sie zerstören das Haar auf Dauer und greifen die Haut an. Deswegen kommen sie für uns nicht in Frage. Pferdeflüsterei: Was war euch da noch wichtig bei der Herstellung? Matthias (MagicBrush): Uns war es wichtig ein Pflegespray für Mähne Schweif und Fell zu entwickeln. So zusagen 3 in 1. Das Spray soll 100% natürliche Inhaltstoffe und hochwertige Öle haben und vor allem ohne Silikone sein. Und dann haben wir noch einen neuen Sprühkopf entwickelt. Der 360° Sprühkopf. Den kann man kopfüber oder gerade nutzen – egal wo man sich gerade am Pferd befindet. Das war vor allem Eva Böhm wichtig, weil ihr Pferd sehr geräusch-empfindlich ist. Der feine und gleichmäßige Sprühnebel ist ganz leise. Pferd richtig Putzen: natürliche Fellpflege Pferdeflüsterei: Habt ihr auch Tierärzte zu den Inhaltsstoffen befragt? Matthias (MagicBrush): Bei der Entwicklung haben wir alle Ressourcen genutzt: Tierärzte, Pferdepfleger, eine Pferde-Heilpraktikerin und dann natürlich noch persönliche Tests unterschiedlicher Reiter. Vom Kind bis zum Erwachsenen. Pferdeflüsterei: Gabs da auch eine längere Testphase, damit ihr sicherstellen könnt, dass es auch bei empfindlichen Pferden hautfreundlich und gesund ist? Matthias (MagicBrush): Ja es wurde an ganz verschiedenen Pferden über einen längeren Zeitraum auf Wirkung und Verträglichkeit getestet. Pferdeflüsterei: Kommen wir noch zum Thema „Putzen“☺ Eure Bürsten - damit seid ihr bekannt und berühmt geworden ;-) Wie genau wird die Magic Brush produziert? Matthias (MagicBrush): Die Bürste ist aus einem Stück. Sie wird im Spritzgussverfahren mit einem eigens dafür angefertigten Werkzeug gefertigt. Das macht ein mittelständisches familiengeführtes Unternehmen in Norditalien für uns. Dann kommen die Bürsten nach Deutschland und werden von einer kleinen Druckerei bedruckt. Und das Verpackungsmaterial stammt auch von einem deutschen Hersteller. Sanfte Pferdebürste Pferdeflüsterei: Was unterscheidet die Magic Brush rein technisch von anderen Bürsten? Matthias (MagicBrush): Die Quadroborsten sind in einer bestimmten Stärke, Länge und mit einem besonderen Härtegrad. Dann gibt’s da noch die ergonomische Form und den erhöhten Rand. Sie ist auch geeignet für die Nassreinigung. Also einfach eine Allround-Bürste. Pferdeflüsterei: Warum sind es immer drei im Set? Matthias (MagicBrush): Es gibt drei Bereiche am Pferd, für die die Bürsten gedacht sind: Huf, Bein, Fell. Das ist eine hygienisch sinnvolle Trennung. Viele unserer Fans nutzen eine für das Pferd, eine für Textilien wie Hosen oder Satteldecken und eine für den Hund oder ein anderes Pferd. Pferdeflüsterei: Habt ihr überhaupt noch andere Bürsten im Putzkasten oder bürstelt ihr ausschließlich mit der Magic Brush? Matthias (MagicBrush): Die gesamte Grundreinigung geschieht bei uns und unseren Pferden nur mit MagicBrush, für den Glanz sprühen wir dann mit unserem Care&Shine und natürlich nutzen wir noch einen Hufkratzer ;-)  
Hol dir unseren
Pferdeflüsterei
Newsletter
Ich bin dabei!
*Pflichtfelder
close-link
Mehr pferdefreundliche News
mit Bernd Hackl,
Sandra Schneider 
und vielen anderen tollen Pferdemenschen?
Hol dir den Pferdeflüsterei Newsletter
Ich bin dabei!
*Pflichtfeld
close-link
Hol ihn dir:
DEINEN
NEWSLETTER
Pferdefreundliches Know-how, Gedanken & Tipps
Ich bin dabei!
*Pflichtfeld