Pferdeflüstern
Kategorie: Jetzt! Pferdeflüstern
Pferdeflüstern

Pferdeflüstern: Bedeutet dem Flüstern der Pferde zuzuhören

Pferde sprechen mit dir. Du musst ihnen nur zuhören. Sie reden in jeder Sekunde, die du mit ihnen verbringst. Sie sagen dir, ob sie sich wohlfühlen, ob sie Schmerzen haben, ob sie müde sind oder fit, ob sie lustlos sind oder neugierig, ob sie krank sind oder gesund, ob sie Schmerzen haben oder nicht, ob sie motiviert sind und ob sie dich ernst nehmen. Du kannst lernen ihnen zuzuhören und damit wirst du lernen die Pferde zu verstehen.

Klicken & Lesen »
Galopp am Rope

Gutes Pferdetraining: ALLES läuft auf einen Buchstaben hinaus

Ein Buchstabe reicht um dein Pferd besser zu trainieren. Die Kommunikation zwischen dir und deinem Pferd könnte ganz einfach sein. Dafür musst du nur einem Buchstaben folgen. DEM “L”. Das ist der heilige Gral des Pferdetrainings, das Hallelujah der Pferdearbeit. Kurz: Es ist ein Zauberbuchstabe. Dein Pferd kann dich glücklich machen und du dein Pferd. Glaub mir, dein Pferd ist dein bester Psychologe. Es zeigt dir kostenlos und ganz ohne Krankenkassenschein, wie du ein zufriedener Mensch werden kannst. Du kannst ihm dafür Zufriedenheit und Gelassenheit zurückgeben. Was das alles mit dem “L” zu tun hat? Das ist ganz einfach. Ich werde dir erklären, wie das „L“ dir in deinem Pferdealltag weiterhelfen kann.

Klicken & Lesen »

Bist du ein Pferde Yogi? Die Zutaten für eine gute Kommunikation und Yoga

Du atmest ein und Du atmest aus? Dein Pferd schnaubt tief aus. Du atmest hektisch ein und bist angespannt? Dein Pferd wirft den Kopf hoch. Du bist mit der Aufmerksamkeit nicht bei Deinem Pferd? Dein Pferd wird auch wild herumschauen. Pferde spiegeln alles, sogar unsere Atmung. Deswegen ist es wichtig, dass Du eine ruhige, tiefe und gelassene Atmung hast. Beim einatmen baust Du Spannung auf, beim Ausatmen baust Du Spannung ab. Das kannst Du in das Training mit Deinem Pferd einbauen.

Klicken & Lesen »

Bist du ein Egoist? Frag nicht, was dein Pferd für dich tun kann…

Nicht Dein Pferd muss Dich verstehen. Du musst Dein Pferd verstehen. Beim Horsemanship und bei der Freiheitsdressur geht es darum, dass wir Menschen lernen an uns zu arbeiten. Pferde sind Meister in kleinen Gesten, in Körpersprache und sie reden eigentlich den ganzen Tag. Wir Menschen sind leider Meister der großen Gesten und der lauten Worte. Wenn wir wollen, dass die Pferde mit uns arbeiten, müssen wir an in aller erster Linie uns arbeiten. Wie das geht, erfährst Du im Artikel.

Klicken & Lesen »
Hallo Pferd

“Hallo Pferd!” Warum die gute Beziehung zum Pferd viel früher anfängt als Du glaubst

Stell Dir vor, Du triffst einen guten Freund und er greift sich rüde Deine Schultern ohne „Hallo“ zu sagen und redet wie ein Wasserfall sofort nur von sich, ohne einmal darauf zu achten, wie es Dir heute eigentlich geht. Dann schaut er Dich an und erwartet, dass Du auch gleich von all Deinen geheimen Gedanken erzählst. Wie fühlst Du Dich dabei? Hast Du wirklich Lust mit dem Freund noch etwas zu unternehmen? Was diese Geschichte mit den Pferden zu tun hat? Mehr Infos darüber, wie Du ein guter Freund für Dein Pferd werden kannst findest Du im Artikel

Klicken & Lesen »
Blog-Slide-Ausritt

Vom Glück des Miteinander: Eins sein mit dem Pferd in der namibischen Wüste

Die Pferde danken uns dafür, wenn wir wertschätzen, was sie für uns tun. Sie danken uns, indem sie uns vertrauen und respektieren. Namibia und die Pferde dort haben mir wieder einmal gezeigt, wie wichtig es ist dankbar zu sein. Dafür, dass das Pferd mich sicher auf seinem Rücken trägt, für die Schönheit der namibischen Buschlandschaft und für Momente des Glücks, die mir das Pferd schenkt – Teil 3 der Serie “Westernreiten in Namibia”

Klicken & Lesen »